Berghaupten: Markus Venus/Markus Heiß Titelfavoriten

Von Rudi Hagen
Meier/Meier (12), Möller/Frohbös (14) und Zwetsch/Caric (2) sind in Berghaupten bei der DM dabei

Meier/Meier (12), Möller/Frohbös (14) und Zwetsch/Caric (2) sind in Berghaupten bei der DM dabei

Wer wird DMSB-Meister in der Seitenwagenklasse? Diese Frage wird an diesem Sonntag (4.9.) in Berghaupten beantwortet. Titelfavoriten sind die Pfarrkirchener Markus Venus/Markus Heiß.

An diesem Sonntag fällt auf der 675 m langen Grasbahn am Waldsee in Berghaupten die Entscheidung über die Deutsche Meisterschaft in der Seitenwagenklasse, offiziell DMSB-Meisterschaft Seitenwagen genannt. 14 Teams, darunter zwei Gaststarter-Duos, sind im Rahmen der «Race Days» (Samstagabend Speedway, Sonntag Grasbahn) am Start, davon drei vom MSC Berghaupten.

Favoriten auf den Titel sind eindeutig Markus Venus und Beifahrer Markus Heiß vom RSC Pfarrkirchen. Venus hat am vergangenen Sonntag im niederländischen Eenrum den ersten Europameistertitel seiner Karriere eingefahren. Beifahrer war dort aber nicht der auf Corona positiv getestete Heiß, sondern Markus Eibl. Markus Heiß ist mittlerweile wieder genesen und peilt mit Markus Venus den siebten gemeinsamen deutschen Titel in der Gespannklasse an.

Auch Markus Brandhofer vom AMC Haunstetten muss zum Favoritenkreis gezählt werden - eigentlich. Warum eigentlich? Der Gaißacher und seine neue Beifahrerin Sandra Mollema, die viermal Europameisterin im Boot des Niederländers William Matthijssen war, sind zwei Tage vor dem EM-Finale beim Grasbahn-Meeting in Uithuizen (NL) gestürzt. Dabei zog sich Brandhofer eine schmerzhafte Schulterverletzung zu. Inwieweit ihn diese Verletzung in Berghaupten behindern wird, muss abgewartet werden.

Sehr gut in Form zeigten sich in Eenrum Manuel und Melanie Meier vom MSC Berghaupten. Die Geschwister punkteten kontinuierlich und wurden am Ende verdient EM-Vierte. Interessant wird auch sein, wie sich die neuen Bahnpokalsiegerinnen Nicole Standke/Resi Hölper am Waldsee schlagen. Sie werden 2023 weiter mit einer B-Lizenz fahren.

Zwei Teams dürfen als Gaststarter in Berghaupten mitfahren, werden für die Meisterschaft aber nicht gewertet. Imanuel Schramm und Beifahrer Frank Schiemer von der MSV Herxheim verpassten in Eenrum knapp das A-Finale und belegten Platz 7, der Niederländer Sven Holstein und seine Beifahrerin Natasha Bartlett aus Großbritannien wurden EM-Fünfte.

Starterfeld DMSB-Meisterschaft Seitenwagen:

Manuel Meier/Melanie Meier (MSC Berghaupten)
Andreas Horn/Alex Herrmann (MSC Berghaupten)
G Sven Holstein/Natasha Bartlett (NL)
Patrick Zwetsch/Victor Caric (MSV Herxheim)
Raphael San Millan/Benedikt Zapf (MSC Berghaupten)
Nicole Standke/Resi Hölper (AC Rastede)
G Imanuel Schramm/Frank Schiemer (MSV Herxheim)
Fabian Müller/Peter Maurer (MSC Klein-Krotzenburg)
Ole Möller/Linda Frohbös (MSC Nordhastedt)
Markus Venus/Markus Heiß (RSC Pfarrkirchen)
Moritz Straub/Patrick Löffler (MSV Herxheim)
Markus Brandhofer/Sandra Mollema (AMC Haunstetten)
Dennis Möhlenpage/Pascal Hillmann (MSC Wagenfeld)
Jens Lorei/Ralf Bittner (MSC Echzell)

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.09., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2006: Großer Preis von San Marino
  • Mo.. 26.09., 00:40, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mo.. 26.09., 01:35, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo.. 26.09., 02:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mo.. 26.09., 02:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mo.. 26.09., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mo.. 26.09., 03:00, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 26.09., 03:50, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 26.09., 05:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
» zum TV-Programm
3AT