Grasbahn-EM Werlte: Katt Punktbester – Hummel siegt

Von Manuel Wüst
Vier Deutsche haben im zweiten Halbfinale der Grasbahn-Europameisterschaft in Werlte den Sprung ins Finale nach England geschafft. Im dezimierten Fahrerfeld gewann Romano Hummel vor Stephan Katt.

Wie schon im ersten Halbfinale zur Grasbahn-Europameisterschaft in Holsted, waren auch auf der Grasbahn in Werlte zu wenige Fahrer am Start: Verletzungen und kurzfristige Absagen führten dazu, dass nur 15 von 18 Nominierten im Line-up standen und die Läufe zum Teil zu viert gefahren wurden.

Unbeeindruckt von diesem Umstand zeigte sich in den ersten Läufen Romano Hummel: Denn egal, ob er gegen drei, vier oder fünf Fahrer am Band stand, gewann der Weltmeister und verpasste das Punktemaximum nach den Vorläufen nur durch einen Ausfall im vierten Durchgang. Da Hummel auf 15 Punkten stehen blieb, war Stephan Katt mit 18 der Topscorer nach den zwölf Vorläufen und stand mit Dave Meijerink, Hummel, Paul Cooper und Charley Powell im Tagesfinale und damit auch im EM-Finale am 16. Oktober im britischen Swingfield.

Im B-Finale starteten die Fahrer auf den Plätzen 5 bis 10 nach den Vorläufen, die allesamt auch ihr Ticket für das EM-Finale in der Tasche haben. Doch nur die ersten fünf sind fest im Line-up, während der Letzte des B-Finals als Reservist dabei sein wird. Diesen undankbaren Platz nimmt der Franzose Thomas Valladon ein, der von 15 möglichen Punkten aus den ersten drei Läufen 13 einfuhr, dann jedoch im letzten Vorlauf disqualifiziert wurde und im B-Finale ausfiel. Henry van der Steen und Charley Powell sicherten sich die ersten beiden Plätze und rückten ins A-Finale auf. Im B-Finale sicherten sich zudem David Pfeffer, Jörg Tebbe und Fabian Wachs auf den Plätzen 3 bis 5 ihren Platz im EM-Finale.

Als es im Tagesfinale, um die Platzierungen ging, kreuzte Hummel wieder als Erster die Ziellinie und gewann das Rennen in Werlte vor Stephan Katt und dem Briten Paul Cooper.

Der MSC Werlte richtete mit dem Grasbahn-EM-Halbfinale bereits zum 50. Mal ein großes Rennen aus und es gelang dem Club zu diesem Jubiläum Bahnsportgrößen vergangener Tage wie Egon Müller, Hans-Otto Pingel, Jan Käter und viele weitere im Oval zu begrüßen.

Ergebnisse Grasbahn-EM-Semifinale Werlte/D:

Qualifiziert für das EM-Finale:

1. Romano Hummel (NL), 15 Vorlaufpunkte
2. Stephan Katt (D), 18
3. Paul Cooper (GB), 15
4. Charley Powell (GB), 14
5. Henry van der Steen (NL), 15
6 Dave Meijerink (NL), 16
7. David Pfeffer (D), 10
8. Jörg Tebbe (D), 12
9. Fabian Wachs (D), 9
Reserve: 10. Thomas Valladon (F), 13
Ausgeschieden:
11. Jerome Lespinasse (F), 7
12. Jens Benneker (D), 8
13. Arran Butcher (GB), 7
14. Morten Qvistgaard (DK), 5
15. Nigel Hummel (NL), 6

A-Finale: 1. Romano Hummel, 2. Stephan Katt, 3. Paul Cooper, 4. Charley Powell, 5. Henry van der Steen, 6. Dave Meijerink.

B-Finale: 1. Henry van der Steen, 2. Charley Powell, 3. David Pfeffer, 4. Jörg Tebbe, 5. Fabian Wachs, 6. Thomas Valladon A.

C-Finale: 1. Jerome Lespinasse, 2. Jens Benneker, 3. Arran Butcher, 4. Morten Qvistgaard, 5. Nigel Hummel.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 11.08., 00:00, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do.. 11.08., 00:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 11.08., 00:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 11.08., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 11.08., 03:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Do.. 11.08., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 11.08., 03:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 11.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 11.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 11.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
3AT