IDM News: Träume, Mädels-Power und Zukunftspläne

Von Esther Babel
IDM

In der IDM Supersport 300 weiß noch keiner, wer Meister ist. Andere freuen sich dagegen noch immer über ihre ersten IDM-Punkte in der Nachwuchsklasse. Und wer Lust hat, kann eine E-Harley ausprobieren.

Die Akten im Fall Rick Dunnik liegen noch beim DMSB. Aktuell darf sich Lennox Lehmann Meister der IDM Supersport 300 nennen, doch der Niederländer hat noch etwas dagegen. Lucy Michel dagegen kann es kaum erwarten, bis die neue Saison wieder losgeht. Serienmanager Normann Broy philosophiert über WM-Chancen der IDM-Piloten und bei Denis Hertrampf kommt die Power für eine Woche aus der Steckdose.

WM-Träume

Davon hat Lennox Lehmann vielleicht geträumt, aber bestimmt nicht damit gerechnet. Sein erstes Jahr in der IDM beendete der erst 14-jährige Dresdner auf Anhieb als Champion der Klasse IDM Supersport 300 – allerdings noch unter Vorbehalt. «Das ist eine blöde Situation, lässt sich aber nicht ändern. Auch wenn es am Ende anders ausgeht, werde ich nicht traurig sein, denn es war eine sehr gute Saison für mich und Vizemeister wäre ja auch ein großer Erfolg in meinem ersten IDM-Jahr», findet der KTM-Pilot vom Freudenberg Racing Team aus Bischofswerda. Was jetzt, Meister oder Vize?
Rick Dunnik wurde nachträglich disqualifiziert und verlor somit die zur Meisterschaft notwendigen Zähler. Lennox Lehmann war nun punktemäßig in der Vorhand, doch da Dunnik bzw. dessen Team noch in Berufung gehen kann, ist das Endergebnis noch vorläufig und Lehmanns Freude noch etwas verhalten. «Leider ist die Sache mit dem Meistertitel noch nicht sicher. Zu 99 Prozent bin ich zwar Meister, aber es ist halt noch nicht amtlich. Wir haben auch noch nicht groß gefeiert. Wenn noch einmal anders entschieden wird, würde ich mich nicht schlechter fühlen, weil es so oder so eine sehr gute Saison war. Klar, ist Meister noch einmal was anderes, aber wir haben ja von vornherein nicht erwartet, dass ich gleich in meiner ersten Saison um den Titel mitfahren kann», resümiert er.
Darüber, ob im Super-Erfolgsfall eine große Party steigen wird, hat er sich noch keine Gedanken gemacht – übers nächste Jahr jedoch schon. «Dann möchte ich gern in die 300er-WM aufsteigen», so noch einmal Lennox Lehmann. (Quelle: sportbuzzer.de)

Traum-Saison

Ihre Saison 2020 fasst IDM Supersport-300-Pilotin Lucy Michel in ihren eigenen Worten zusammen: «Manchmal werden Träume wahr. Meine eigentlich geplante Saison 2020 im Yamaha R3 bLU cRU Cup endete, bevor sie überhaupt starten sollte. Dank Corona wurde der Cup leider gecancelt und ich stand vor dem Nichts. Eine Saison ganz ohne Rennen, für mich eigentlich unvorstellbar. Aber es sollte sich für mich alles zum Guten wenden. Da Sarah Heide vom Team Suzuki Laux beim ersten IDM-Event in Assen schwer stürzte und ihre Saison leider vorzeitig beenden musste, bekam ich von Stefan Laux die große Chance, die noch ausstehenden Rennen auf dem Sachsenring, Lausitzring und Hockenheimring für das Team Suzuki Laux in der SSP 300 an den Start zu gehen. Wahnsinn! Ich wurde herzlich in das Team aufgenommen und erhielt eine wirklich geniale Betreuung inklusive top vorbereitetem Bike. So konnte ich mich von Rennveranstaltung zu Rennveranstaltung immer weiterentwickeln und zum Finale mir meinen Sieg, nämlich zwei IDM-Punkte, holen. Es war eine sehr kurze, aber intensive Saison in einem klasse Team. Ich habe mich rundum wohlgefühlt. Ein riesiges Danke sagen möchte ich an dieser Stelle an Stefan Laux und Stefan Hofmann. Auch an meinem Teamkollegen Marco Fetz sowie dessen Familie für die herzliche Aufnahme und Hilfe. Es war eine mega Zeit mit Euch allen. Danke sagen möchte ich an dieser Stelle auch an Hafeneger Renntrainings für Eure Unterstützung und Hilfe. Danke an alle Unterstützer und Sponsoren, ohne Euch wäre das alles nicht möglich gewesen.»

Zukunftsträume

Wann sehen wir IDM-Fahrer in einer WM? «Das hängt von vielen Faktoren ab», erklärt IDM-Serienmanager Normann Broy. «Fakt ist, dass die Serien deutsche Fahrer wollen. Aber für die IDM selbst zeichnet sich eine schöne Entwicklung ab. Immer mehr Nachwuchsfahrer entscheiden sich für die 600er-Klasse als nächste Stufe auf ihrer Karriereleiter. Luca Grünwald war da ein Trendsetter, als er im vergangenen Jahr aus der Supersport 300-Weltmeisterschaft in die IDM Supersport 600 gewechselt ist. Mit Victor Steeman, Dion Otten oder Angelo Licciardi haben beispielsweise weitere Fahrer diesen Weg eingeschlagen. Rick Dunnik oder Melvin van der Voort sind beispielweise die nächsten Kandidaten. Auch Teams öffnen sich für diese nächste Stufe. RT Motorsports by SKM-Kawasaki bereichert zum Beispiel die IDM Supersport 600 mit einem Einsatz neben ihrem Engagement in der 300er. Diese wachsende Struktur setzt ein starkes Zeichen für die IDM.» (Quelle: idm.de)

Zukunftsmusik

Bei Denis Hertrampf dreht sich beim Rennsport alles um Suzuki, bei der IDM Superbike, und um Ducati, bei der Langstrecken-WM. Doch in seinem Unternehmen in Emsbüren dreht sich seit Mittwoch den 14. Oktober bis Mittwoch den 21. Oktober alles um E-Mobilität. In der Hertrampf MotoCity gibt es viel zu sehen in Sachen E-Bikes und E-Autos. Und sogar selber fahren kann man. Eine Harley Davidson Livewire steht für die interessierte Kundschaft zu einer Schnupperrunde zur Verfügung. Gefahren und geschaut werden kann zu den üblichen Öffnungszeiten und unter den angesagten Hygiene-Maßnahmen, also Alltagsmasek nicht vergessen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
4DE