2013: Zwangspause für Michi Ecklmaier

Von Sharleena Wirsing
IDM Moto3
Geld regiert die Welt: Michi Ecklmaier

Geld regiert die Welt: Michi Ecklmaier

IDM-Moto3-Pilot Michi Ecklmaier wird in der Saison 2013 nicht als Motorradrennfahrer aktiv sein. Fehlende Sponsorengelder durchkreuzten die Pläne des Nachwuchstalents.

Im letzten Jahr feierte Michi Ecklmaier in der Moto3-Klasse der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft grosse Erfolge und errang den Titel des Vizemeisters. 2013 wollte der Bayer den Schritt in die Spanische Meisterschaft wagen und dort in der Moto2-Klasse antreten. Diese Pläne wurden jedoch durch fehlende Sponsorengelder zerschlagen.

Ecklmaier plante seine Karriere neu auszurichten und sich mit der spanischen Konkurrenz zu messen. Die notwendigen Gelder konnte das Team jedoch nicht  beschaffen. «Wir wollten 2013 in der Moto2-Klasse der Spanischen Meisterschaft antreten. Dies konnten wir nicht realisieren, da wir das nötige Budget nicht aufbringen konnten», erklärt der 17-Jährige.

Für deutsche Nachwuchstalente ist der Weg in die Motorradweltmeisterschaft meist steinig. Doch nicht nur Erfolgsdruck, sondern vor allem finanzielle Engpässe machen den aufstrebenden Talenten zu schaffen. Zahlungskräftige Sponsoren sind in Deutschland Mangelware. In Spanien sieht das anders aus. Trotz der wirtschaftlichen Talfahrt des Landes haben junge Motorradfahrer gute Chancen in die Weltmeisterschaft aufzusteigen. Von diesen Möglichkeiten wollte auch Michi Ecklmaier profitieren und zog deshalb die Spanische Meisterschaft der IDM vor. «Ich wollte in Spanien fahren, weil ich denke, dass es so gut wie unmöglich geworden ist von der IDM  in die Weltmeisterschaft aufzusteigen. Ich denke von Spanien aus geht das noch leichter», ist Ecklmaier überzeugt.

Nun ist der 17-Jährige aus Gars am Inn gezwungen die Lederkombi zumindest für dieses Jahr an den Haken zu hängen. Ecklmaier weiss, dass eine Rückkehr in den Motorradsport schwierig sein wird, doch die Pause soll nicht das Ende sein: «Es wird sicher sehr schwer werden 2014 wieder einzusteigen. Ich muss sehen, wie sich jetzt alles entwickelt und abwarten, wie es nächstes Jahr aussieht.»

Für 2013 hat Ecklmaier noch keine konkreten Pläne: «Ich weiss selbst noch nicht genau, was ich in diesem Jahr sportlich machen werde, aber ich habe mir vorgenommen einen Marathon zu laufen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE