Lausitzring: Schlosser/Fries vor Bonovo-MGM-Teams

Von Rudi Hagen
IDM Seitenwagen

Im ersten Rennen der IDM Sidecars starten die Schweizer Markus Schlosser/Marcel Fries heute am späten Nachmittag von der Pole-Position. Das Rennen ist im Live-Stream zu sehen unter idm.de/live.

Wie schon am Tag zuvor trotzten Markus Schlosser und Beifahrer Marcel Ries auch im zweiten Qualifying der IDM Sidecar auf dem Lausitzring mit ihrer LCR Yamaha 600 der Konkurrenz. Genau wie ihre schärfsten Rivalen, Weltmeister Tim Reeves und sein französischer Beifahrer Kevin Rousseau, konnten die Schweizer ihre Rundenzeit vom Vortag noch verbessern.

Bei besten Witterungsbedingungen, Sonne, Wärme und kein Wind, legten Schlosser/Fries eine Bestzeit von 1:48.470 min hin. Das reichte knapp vor Reeves/Rousseau aus dem Team Bonovo MGM, die mit 1:48.500 nur knapp dahinter lagen. Bennie Streuer und Beifahrerin Ilse de Haas, ebenfalls Bonovo, folgten als Drittschnellste mit 1:48.547.

Das finnisch-französische Duo, Pekka Päivärinta/Emanuelle Clement, die in Assen aus Angst vor Quarantäne in ihrer Heimat wegen Covid-19 fehlten, hielten das dritte Bonovo-Team, Josef Sattler/Luca Schmidt (D), zeitlich knapp in Schach.

Zwölf 600er-Sidecars stehen um 18.15 am Start, dazu kommen fünf 1000er. Mike Roscher und Beifahrerin Anna Burkard (D/CH) kamen mit ihrer LCR BMW auf eine Bestzeit von 1:50.068 min und waren damit im Gesamtfeld der beiden unterschiedlich zu wertenden Sidecar-Klassen Sechstschnellste.

Ergebnisse Lausitzring IDM Sidecars Q1+2:

1. Markus Schlosser/Marcel Fries (CH), 1:48.470 min
2. Tim Reeves/Kevin Rousseau (GB/F), 1:48.500
3. Bennie Streuer/Ilse de Haas (NL), 1:48.547
4. Pekka Päivärinta/Emanuelle Clement (FIN/F), 1:49.729
5. Josef Sattler/Luca Schmidt (D), 1:49.810
6. Mike Roscher/Anna Burkard (D/CH) 1:50.068
7. Michael Grabmüller/Sébastien Lavorel (A/F), 1:52.373
8. Helmut Lingen/Michael Prudlik (D), 1:54.198
9. Franz Kapeller/Markus Billich (A), 1:54.633
10. Markus Schwegler/Ondrej Kopecky (D/CZ), 1:54.803
11. Janez Remse/Manfred Wechselberger (SLO/A,) 1:55.237
12. Max Zimmermann/Ferry Segers (D/NL), 1:55.241
13. Jakob Rutz/Thomas Hofer (CH), 1:55.758
14. Peter Kimeswenger/Kevin Kölsch (A/D), 1:56.201
15. Wiggert Kranenburg/Carolin Zimmermann (NL/D), 1:57.497
16. Dean Nicholls/Ronja Mahl (GB/D), 1:57.814
17. Rogier Weekers/Remco Moes (NL), 2:00.388
18. Jorden Klok/Carmen Laudy (NL/D), 2:02.852

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE