Josef Sattler (Yamaha) holt Luca Schmidt ins Boot

Von Rudi Hagen
IDM Seitenwagen
Josef Sattler gibt dem jungen Luca Schmidt als Beifahrer eine Chance

Josef Sattler gibt dem jungen Luca Schmidt als Beifahrer eine Chance

Der erst 17-jährige Luca Schmidt sitzt am Wochenende bei Josef Sattler in Magny-Cours (F) im Boot. Wenn bei den Läufen zur französischen Meisterschaft alles gut läuft, starten Sattler/Schmidt beim IDM-Auftakt in Assen.

Josef Sattler hat Pech mit seinen Beifahrern. Eigentlich war alles so wunderbar geplant. Sidecar-Enthusiast Jürgen Röder nahm den Bayern Anfang des Jahres in sein neues, potentes Team «Bonovo action powered by MGM Racing» auf, sorgte für die komplette Ausstattung inklusive Bike, Motoren und Truck und mietete in schwierigen Corona-Zeiten verschiedene Rennstrecken zu Trainingszwecken.

Während es bei den weiteren Seitenwagen-Duos Tim Reeves/Kevin Rousseau (GB/F) und Bennie Streuer/Ilse de Haas (NL) in den bisherigen Trainingseinheiten in Oschersleben und Assen sehr gut lief, plagte sich Sattler sowohl mit Personalproblemen als auch mit technischen Maleschen herum.

Vor allem die Verletzung seines neuen Beifahrers Jeroen Remmé, in der Vorsaison mit seinem niederländischen Landsmann Kees Endeveld in der Weltmeisterschaft unterwegs, bereitete dem Trifterner erhebliches Kopfzerbrechen und tut es noch. Nachdem der Auftakt in Spanien sehr gut verlaufen war, konnte der Niederländer die weiteren Tests aufgrund einer Entzündung im Ellenbogen nicht bestreiten.

Der Krefelder Björn Bosch, IDM-erfahren, half zwischenzeitlich als Beifahrer aus, kann aber die Termine in der IDM und WM nicht wahrnehmen. Da kam ein junger Mann ins Spiel, ein «Grünschnabel», der auf solch’ eine Gelegenheit nur gewartet hat: Luca Schmidt.

Gerade erst 17 Jahre alt geworden, ist «Schmidti», wie der Thüringer aus Triebes genannt wird, aber kein wirklicher Neuling als Beifahrer in einem Straßen-Renngespann. Er half schon in der IDM beim Niederländer Hilbert Talens in einem 1000er-Gespann aus und war mit Detlef Rößler in der Internationalen Sidecar Trophy in der Klasse 600 ccm unterwegs. Und immer auf der Suche nach weiteren Herausforderungen.

Beim Track Racing Day in Oschersleben stieg Luca Schmidt erstmals bei Josef Sattler ins Boot der Adolf RS F1 Yamaha 600 ccm. Das Training der beiden erstreckte sich zwar nur über zehn Runden, da nach Getriebeproblemen der Yamaha-Motor seinen Geist aufgab, aber Sattler war zumindest mit seinem jungen Beifahrer hochzufrieden. «Das ging sehr gut mit Luca», lobte der 55-Jährige anschließend, «so wie ich das einschätze, hat er sich um 300 Prozent gesteigert, mit seinem Talent muss er raus aus der Trophy und rein in die IDM. Der gehört in ein schnelles Team.»

Jetzt soll am Wochenende in Magny-Cours, im westlichen Teil Burgunds, geübt werden. Sattler: «Ja, der Luca ist bei den Läufen zur französischen Meisterschaft mein Beifahrer. Wir müssen uns da zusammenfinden, dann können wir beim Auftakt zur IDM in Assen starten. Das Ganze ist eine Kopfsache, ich glaube, er wird das schaffen.»

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 09.08., 11:05, Sky Sport HD
Formel 2
So. 09.08., 11:05, Sky Sport 1
Formel 2
So. 09.08., 11:05, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
So. 09.08., 11:15, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
So. 09.08., 12:00, ServusTV
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
So. 09.08., 12:00, ServusTV Österreich
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
So. 09.08., 12:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
So. 09.08., 12:00, Eurosport
Superbike: Weltmeisterschaft
So. 09.08., 12:05, Schweiz 2
Motorrad - GP Tschechien Moto2
So. 09.08., 12:10, Motorvision TV
Andros Trophy
» zum TV-Programm
19