Audi testet weiterentwickelten R18

Von Tom Vorderfelt
ILMC
Der Audi R18 bei Tests in Sebring

Der Audi R18 bei Tests in Sebring

Audi hat mit dem R18 noch keinen Renneinsatz absolviert, testete aber nach den 12h von Sebring bereits eine weiterentwickelten Version des neuen LMP1-Coupé.

In die sogenannte «Baustufe 2» des Audi R18 flossen die Erkenntnisse der bisherigen Testfahrten und Windkanalversuche ein, vor allem im Hinblick auf eine Optimierung der aerodynamischen Effizienz sowie der Kühlung des Innenraums und des V6-TDI-Motors. Erste Testkilometer spulte die weiterentwickelte Version in der vergangenen Woche parallel zum 12-Stunden-Rennen in Sebring auf einer Teststrecke in Florida ab.

Im Anschluss an das 12-Stunden-Rennen hatte der Audi R18 in Sebring seinen ersten öffentlichen Testauftritt. Während des viertägigen Tests in Sebring kamen zwei R18 der «Baustufe 2» (Chassisnummern 101 und 102) zum Einsatz, zudem als Referenz ein R15 TDI. Am Steuer der drei Fahrzeuge lösten sich alle zehn Audi-Sportwagen-Piloten ab. Dabei wurden mehrere tausend Testkilometer absolviert, bei denen wichtige Erkenntnisse in den Bereichen Fahrzeugabstimmung, Aerodynamik, Reifen, Kühlung und Zuverlässigkeit gewonnen wurden.

Beide Fahrzeuge haben per Luftfracht wieder ihre Rückreise nach Europa angetreten. Ab Montag werden sie bei Audi Sport in Ingolstadt zerlegt und alle Bauteile genauestens analysiert. Der nächste Auftritt des Audi R18 findet auf der berühmten Rennstrecke in Le Mans statt: Beim offiziellen Testtag am 24. April wird dann auch das endgültige Design für die 24 Stunden von Le Mans 2011 enthüllt. Das Renn-Debüt des R18 ist für das 6-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps am 7. Mai vorgesehen. Die 24 Stunden von Le Mans finden in diesem Jahr am 11./12. Juni statt.

Quelle: Audi Sport

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE