Rookie Jorge Martin: Drittschnellste Katar-Runde!

Von Otto Zuber
Moto2

Moto2-Rookie Jorge Martin drehte am zweiten Moto2-Testtag in Katar auf seiner KTM die drittschnellste Runde. Der Moto3-Champion blieb damit etwas mehr als zwei Zehntel unter der Bestmarke.

Red Bull-KTM-Ajo-Aufsteiger Jorge Martin konnte durch eine Änderung an der Front seiner KTM am zweiten Katar-Testtag auf dem Losail International Circuit ein besseres Feeling erreichen. Dies spiegelte sich auch in den Rundenzeiten: Nach 46 Umläufen auf der 5,380 km langen Strecke belegte er mit 1:59,039 min den dritten Platz auf der Tageszeitenliste. Auf Spitzenreiter Sam Lowes fehlten ihm damit nur 0,215 sec.

Nach seinem achten Moto2-Testtag erklärte der Moto3-Champion zufrieden: «Das war ein unglaublicher Tag für mich, denn ich hatte nicht erwartet, dass ich mich auf dem Bike so gut fühlen würde. Wir haben an der Front etwas verändert und das stärkt mein Vertrauen ungemein. Wir haben noch einige Punkte, die wir verbessern müssen, aber wir konnten auf den gebrauchten Reifen und mit wenig Sprit an Bord ein super Tempo fahren, deshalb bin ich sehr glücklich.»

Am heutigen letzten Testtag vor dem Saisonauftakt (10. März) absolviert der achtfache GP-Sieger, der am Samstag der schnellste Rookie auf der Piste war, eine Rennsimulation. Martins Vorfreude ist gross – genauso wie jene seines Stallgefährten Brad Binder, dessen Testeinsatz am zweiten Tag durch einen Crash verkürzt wurde. Mit 1:59,532 min belegte er letztlich nach 39 Runden den 14. Platz auf der Tageszeitenliste.

Der Südafrikaner fasste nach getaner Arbeit zusammen: «Der zweite Testtag war etwas schwieriger für mich als der Auftakt. Ich fühlte mich von Anfang an nicht so wohl und hatte damit nicht das gleiche Feeling wie am Vortag. In der zweiten Session habe ich dann in der zweiten Kurve einen Crash hingelegt, bei dem ich zum Glück unverletzt blieb.»

«Aber das Bike wurde leider beschädigt, deshalb habe ich den Grossteil der letzten Saison verpasst». seufzte Binder, und fügte schnell an: «Ich möchte mich beim Team für die schnelle Reparatur bedanken, denn das Bike war in knapp einer Stunde wieder in Ordnung. Wir haben einige Dinge gelernt.»

Moto2-IRTA-Test, Losail, 2. März, kombinierte Zeitenliste:

1. Sam Lowes, Kalex, 1:58,824 min
2. Remy Gardner, Kalex, 1:58,879
3. Jorge Martin, KTM, 1:59,039
4. Alex Márquez, Kalex, 1:59,119
5. Xavi Vierge, Kalex, 1:59,168 min
6. Luca Marini, Kalex, 1:59,260
7. Jorge Navarro, Speed-up, 1:59,369
8. Marcel Schrötter, Kalex, 1:59,446
9. Tom Lüthi, Kalex, 1:59,386
10. Fabio Di Giannantonio, Speed-up, 1:59,407
11. Tetsuta Nagashima, Kalex, 1:59,407
12. Iker Lecuona, KTM, 1:59,452
13. Augusto Fernandez, Kalex, 1:59,522
14. Brad Binder, KTM, 1:59,532
15. Lorenzo Baldassarri, Kalex, 1:59,717
16. Bo Bendsneyder, NTS, 1:59,880
17. Enea Bastianini, Kalex, 1:59,884
18. Andrea Locatelli, Kalex, 1:59,905
19. Nicolò Bulega, Kalex, 2:00,055
20. Somkiat Chantra, Kalex, 2:00,060
21. Simone Corsi, Kalex, 2:00,450
22. Jake Dixon, KTM, 2:00,495
23. Dominique Aegerter, MV Agusta, 2:00,546
24. Joe Roberts, KTM, 2:00,629
25. Khairul Idham Pawi, Kalex, 2:00,872
26. Jesko Raffin, NTS, 2:00,976
27. Lukas Tulovic, KTM, 2:01,302
28. Philipp Öttl, KTM, 2:01,350
29. Stefano Manzi, MV Agusta, 2:02,120
30. Marco Bezzecchi, KTM, 2:02,195
31. Xavier Cardelus, KTM, 2:03,402
32. Dimas Ekky Pratama, Kalex, 2:04,087

Session 6:

1. Xavi Vierge, Kalex, 1:59,168 min
2. Alex Márquez, Kalex, 1:59,208
3. Jorge Navarro, Speed-up, 1:59,330
4. Fabio Di Giannantonio, Speed-up, 1:59,407
5. Marcel Schrötter, Kalex, 1:59,446
6. Luca Marini, Kalex, 1:59,450
7. Brad Binder, KTM, 1:59,532
8. Augusto Fernandez, Kalex, 1:59,673
9. Tom Lüthi, Kalex, 1:59,795
10. Lorenzo Baldassarri, Kalex, 1:59,807
11. Andrea Locatelli, Kalex, 1:59,905
12. Jorge Martin, KTM, 2:00.013
13. Nicolò Bulega, Kalex, 2:00,055
14. Somkiat Chantra, Kalex, 2:00,060
15. Iker Lecuona, KTM, 2:00,165
(…)
19. Dominique Aegerter, MV Agusta, 2:01,239
21. Lukas Tulovic, KTM, 2:01,762
23. Philipp Öttl, KTM, 2:02,119

Session 5:

1. Sam Lowes, Kalex, 1:58,824 min
2. Remy Gardner, Kalex, 1:58,879
3. Jorge Martin, KTM, 1:59,039
4. Alex Márquez, Kalex, 1:59,119
5. Luca Marini, Kalex, 1:59,260
6. Jorge Navarro, Speed-up, 1:59,369
7. Marcel Schrötter, Kalex, 1:59,370
8. Tom Lüthi, Kalex, 1:59,386
9. Tetsuta Nagashima, Kalex, 1:59,407
10. Iker Lecuona, KTM, 1:59,452
11. Augusto Fernandez, Kalex, 1:59,522
12. Brad Binder, KTM, 1:59,663
13. Lorenzo Baldassarri, Kalex, 1:59,717
14. Xavi Vierge, Kalex, 1:59,799
15. Bo Bendsneyder, NTS, 1:59,880
(…)
21. Dominique Aegerter, MV Agusta, 2:00,546
27. Lukas Tulovic, KTM, 2:01,302
28. Philipp Öttl, KTM, 2:01,350

Session 4:

1. Remy Gardner, Kalex, 1:59,381 min
2. Luca Marini, Kalex, 1:59,474
3. Sam Lowes, Kalex, 1:59,487
4. Jorge Navarro, Speed-up, 1:59,528
5. Augusto Fernandez, Kalex, 1:59,554
6. Brad Binder, KTM, 1:59,710
7. Marcel Schrötter, Kalex, 1:59,771
8. Alex Márquez, Kalex, 1:59,847
9. Fabio Di Giannantonio, Speed-up, 1:59,998
10. Jorge Martin, KTM, 2:00,023
11. Tom Lüthi, Kalex, 2:00,034
12. Bo Bendsneyder, NTS, 2:00,282
13. Lorenzo Baldassarri, Kalex, 2:01,303
14. Nicolò Bulega, Kalex, 2:00,338
15. Andrea Locatelli, Kalex, 2:02,380
(…)
24. Dominique Aegerter, MV Agusta, 2:01,500
25. Philipp Öttl, KTM, 2:01,598
26. Lukas Tulovic, KTM, 2:01,622

1. März, kombinierte Zeitenliste:

1. Brad Binder, KTM, 1:59,776 min
2. Sam Lowes, Kalex, 2:00,178
3. Iker Lecuona, KTM, 2:00,201
4. Jorge Navarro, Speed-up, 2:00,269
5. Alex Márquez, Kalex, 2:00,429
6. Tom Lüthi, Kalex, 2:00,444
7. Xavi Vierge, Kalex, 2:00,591
8. Augusto Fernandez, Kalex, 2:00,638
9. Luca Marini, Kalex, 2:00,647
10. Marcel Schrötter, Kalex, 2:00,647
11. Remy Gardner, Kalex, 2:00,650
12. Nicolò Bulega, Kalex, 2:00,663
13. Bo Bendsneyder, NTS, 2:00,684
14. Jorge Martin, KTM, 2:00,713
15. Fabio Di Giannantonio, Speed-up, 2:01,064
16. Tetsuta Nagashima, Kalex, 2:01,155
17. Jake Dixon, KTM, 2:01,356
18. Simone Corsi, Kalex, 2:01,364
19. Enea Bastianini, Kalex, 2:01,401
20. Lorenzo Baldassarri, Kalex, 2:01,458
21. Joe Roberts, KTM, 2:01,622
22. Somkiat Chantra, Kalex, 2:01,840
23. Khairul Idham Pawi, Kalex, 2:01,979
24. Andrea Locatelli, Kalex, 2:02,114
25. Stefano Manzi, MV Agusta, 2:02,120
26. Marco Bezzecchi, KTM, 2:02,195
27. Dominique Aegerter, MV Agusta, 2:02,322
28. Philipp Öttl, KTM, 2:02,865
29. Xavier Cardelus, KTM, 2:03,402
30. Dimas Ekky Pratama, Kalex, 2:04,087
31. Lukas Tulovic, KTM, 2:04,405

Session 3:

1. Brad Binder, KTM, 1:59,776 min
2. Iker Lecuona, KTM, 2:00,201
3. Sam Lowes, Kalex, 2:00,312
4. Alex Márquez, Kalex, 2:00,429
5. Tom Lüthi, Kalex, 2:00,444
6. Xavi Vierge, Kalex, 2:00,591
7. Luca Marini, Kalex, 2:00,647
8. Marcel Schrötter, Kalex, 2:00,647
9. Remy Gardner, Kalex, 2:00,650
10. Nicolò Bulega, Kalex, 2:00,663
11. Bo Bendsneyder, NTS, 2:00,684
12. Jorge Martin, KTM, 2:00,713
13. Jorge Navarro, Speed-up, 2:00,783
14. Fabio Di Giannantonio, Speed-up, 2:01,064
15. Tetsuta Nagashima, Kalex, 2:01,155
(…)
26. Dominique Aegerter, MV Agusta, 2:02,728
27. Philipp Öttl, KTM, 2:02,865
30. Lukas Tulovic, KTM, 2:04,405

Session 2:

1. Sam Lowes, Kalex, 2:00,178 min
2. Jorge Navarro, Speed-up, 2:00,269
3. Tom Lüthi, Kalex, 2:00,520
4. Augusto Fernandez, Kalex, 2:00,638
5. Brad Binder, KTM, 2:00,723
6. Marcel Schrötter, Kalex, 2:00,731
7. Xavi Vierge, Kalex, 2:00,772
8. Alex Márquez, Kalex, 2:00,901
9. Remy Gardner, Kalex, 2:01,043
10. Luca Marini, Kalex, 2:01,099
11. Iker Lecuona, KTM, 2:01,114
12. Bo Bendsneyder, NTS, 2:01,128
13. Simone Corsi, Kalex, 2:01,364
14. Lorenzo Baldassarri, Kalex, 2:01,458
15. Jorge Martin, KTM, 2:01,593
(…)
23. Dominique Aegerter, MV Agusta, 2:02,322
29. Philipp Öttl, KTM, 2:03,493
31. Lukas Tulovic, KTM, 2:04,889

Session 1:

1. Brad Binder, KTM, 2:01,180 min
2. Jorge Navarro, Speed-up, 2:01,247
3. Sam Lowes, Kalex, 2:01,725
4. Marcel Schrötter, Kalex, 2:01,857
5. Alex Márquez, Kalex, 2:01,934
6. Iker Lecuona, KTM, 2:02,081
7. Luca Marini, Kalex, 2:02,196
8. Joe Roberts, KTM, 2:02,515
9. Augusto Fernandez, Kalex, 2:02,645
10. Simone Corsi, Kalex, 2:03,073
11. Remy Gardner, Kalex, 2:03,141
12. Nicolò Bulega, Kalex, 2:03,178
13. Xavi Vierge, Kalex, 2:03,191
14. Bo Bendsneyder, NTS, 2:03,193
15. Jorge Martin, KTM, 2:03,237
(...)
17. Dominique Aegerter, MV Agusta, 2:03,416
22. Tom Lüthi, Kalex, 2:04,626
28. Philipp Öttl, KTM, 2:06,200
29. Lukas Tulovic, KTM, 2:08,590

IRTA-Test, Jerez (20. bis 22. Februar), kombinierte Zeitenliste:

1. Brad Binder, KTM, 1:40,982 min
2. Sam Lowes, Kalex, 1:40,989
3. Iker Lecuona, KTM, 1:41,111
4. Luca Marini, Kalex, 1:41,146
5. Lorenzo Baldassarri, Kalex, 1:41,149
6. Alex Márquez, Kalex, 1:41,208
7. Nicolò Bulega, Kalex, 1:41,281
8. Jorge Navarro, Speed up, 1:41,302
9. Remy Gardner, Kalex, 1:41,378
10. Jorge Martin, KTM, 1:41,385
11. Marcel Schrötter, Kalex, 1:41,395
12. Tetsuta Nagashima, Kalex, 1:41,417
13. Augusto Fernandez, Kalex, 1:41,472
14. Tom Lühti, Kalex, 1:41,508
15. Bo Bendsneyder, NTS, 1:41,608
16. Xavi Vierge, Kalex, 1:41,625
17. Enea Bastianini, Kalex, 1:41,651
18. Joe Roberts, KTM, 1:41,706
19. Fabio Di Giannantonio, Speed up, 1:41,736
20. Dominique Aegerter, MV Agusta, 1:41,953
21. Andrea Locatelli, Kalex, 1:42,011
22. Simone Corsi, Kalex, 1:42,53
23. Stefano Manzi, MV Agusta, 1:42,061
24. Jake Dixon, KTM, 1:42,158
25. Steven Odendaal, NTS, 1:42,168
26. Lukas Tulovic, KTM, 1:42,247
27. Somkiat Chantra, Kalex, 1:42,318
28. Philipp Öttl, KTM, 1:42,672
29. Khairul Idham Pawi, Kalex, 1:42,729
30. Marco Bezzecchi, KTM, 1:42,756
31. Dimas Ekky Pratama, Kalex, 1:43,441
32. Xavier Cardelus, KTM, 1:43,561

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm