Moto2, FP2: Luca Marini bleibt vorne, Schrötter auf 7

Von Mario Furli
Moto2
Luca Marini am Freitag in Jerez

Luca Marini am Freitag in Jerez

Die kombinierte Moto2-Zeitenliste entspricht nach zwei freien Trainings-Sessions in Jerez dem FP1-Ergebnis. Das Intact-GP-Duo Marcel Schrötter und Tom Lüthi landeten am Nachmittag auf den Rängen 7 und 1.

Nach zehn Minuten lag im FP2 der Moto2-Klasse wieder Luca Marini (Sky Racing Team VR46) vorne: In 1:42,228 min blieb er bei deutlich höheren Temperaturen in Jerez aber erwartungsgemäß über seiner Vormittagsbestzeit (1:41,410 min). Der Bruder von Valentino Rossi hielt sich bis zum Ende der Session an der Spitze, in den finalen Minuten gesellte sich dann noch sein Teamkollege Marco Bezzecchi auf Platz 2 dazu.

Intact-GP-Fahrer Marcel Schrötter (Kalex) schob sich in 1:42,535 min zwischenzeitlich auf den dritten Platz nach vorne, am Ende der zweiten Trainingssession landete er auf Rang 7. Sein Teamkollege Tom Lüthi schloss den Freitag mit einem elften Platz ab, Jesko Raffin auf der NTS musste sich mit Platz 29 zufrieden geben.

Die kombinierte Zeitenliste entsprach am Ende des Tages allerdings den Zeiten aus dem FP1: Luca Marini vor Jorge Navarro, Marco Bezzecchi, WM-Leader Tetsuta Nagashima und Marcel Schrötter.

Jerez, Moto2, FP2:

1. Marini, 1:42,228 min
2. Bezzecchi, + 0,128 sec
3. Nagashima, + 0,207
4. Canet, + 0,220
5. Lowes, + 0,226
6. Navarro, + 0,304
7. Schrötter, + 0,307
8. Bastianini, + 0,354
9. Baldassarri, + 0,442
10. Syahrin, + 0,493
11. Lüthi, + 0,520
Ferner:
29. Raffin, + 2,248

Jerez, Moto2, kombinierte Zeitenliste nach FP2:

1. Marini, Kalex, 1:41,410 min
2. Navarro, Speed-up, + 0,048 sec
3. Bezzecchi, Kalex, + 0,315
4. Nagashima, Kalex, + 0,326
5. Schrötter, Kalex, + 0,342
6. Sam Lowes, Kalex, + 0,371
7. Jorge Marin, Kalex, + 1:41,785
8. Di Giannantonio, Speed-up, + 0,450
9. Joe Roberts, Kalex, + 0,472
10. Syahrin, Speed-up, + 0,478
11. Lüthi, Kalex, + 0,486
12. Baldassarri, Kalex, + 0,555
13. Bastianini, Kalex, + 0,577
14. Chantra, Kalex, + 0,647
15. Bulega, Kalex, + 0,738
16. Canet, Speed-up, + 0,780
Ferner:
29. Raffin, NTS, + 2,444

Jerez, Moto3, kombinierte Zeitenliste nach FP2:

1. Gabriel Rodrigo, Honda, 1:45,663 min
2. Raul Fernandez, KTM, + 0,430 sec
3. John McPhee, Honda, + 0,439
4. Andrea Migno, KTM, + 0,502
5. Jeremy Alcoba, Honda, + 0,526
6. Celestino Vietti, KTM, + 0,631
7. Kaito Toba, KTM,  + 0,636
8. Albert Arenas, KTM, + 0,796
9. Jaume Masia, Honda, + 0,860
10. Tony Arbolino, Honda + 0,886
Ferner:
29. Maximilian Kofler, KTM, 1:48,587 min, + 2,924 sec
31. Jason Dupasquier, KTM, 1:48,645, + 2,982

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 18:10, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 30.11., 18:15, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 30.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 30.11., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 30.11., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 30.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 30.11., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 30.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 30.11., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE