Deprimierter Marcel Schrötter (15.): «Es war wie Eis»

Von Johannes Orasche
Moto2
Marcel Schrötter

Marcel Schrötter

Liqui Moly-IntactGP-Ass Marcel Schrötter musste im Moto2-Qualifying von Barcelona eine bittere Pille schlucken und konnte sich nur Platz 15 sichern.

Marcel Schrötter war in Montmeló in jeder Session im Spitzenfeld und beendete den Freitag als Dritter, im FP2 fuhr er sogar Bestzeit. Er hoffte, jetzt die perfekte Set-up-Lösung für seine Kalex gefunden zu haben. Doch das wichtige Qualifying 2 ging völlig in die Hose. Schrötter musste sich auch hinter seinem scheidenden Teamkollegen Tom Lüthi (12.) einreihen. Am Nachmittag war es noch um einiges kühler als zuvor.

Schrötter war lange Elfter und wurde dann auf P15 durchgereicht. «Es war heute morgen noch ganz gut. Ich habe aber keine Ahnung, was im Qualifying los war», zeigt sich Schrötter ratlos. «Ich hatte einfach null Grip am Hinterrad. Es hat sich angefühlt, als würde ich im Regen fahren. Es war wie auf Eis.»

«Es ist dermaßen enttäuschend», klagte der 27-jährige Bayer. «Vor allem, weil ich mich gut gefühlt habe. Ich habe keine Ahnung, warum das immer wieder passiert. Ich hoffe, dass wir es für morgen wieder hinbekommen. Ein gutes Wochenende wird so noch nicht kaputt, aber sehr erschwert.»

Schrötter schildert und plant: «Der Grip ist generell nicht gut. Wichtig wird im Rennen morgen ein guter Start sein und dass wir den Speed aus der Zeit vor dem Qualifying finden. Man gibt nie auf.» Zu seiner Gemütslage sagte der WM-Zehnte: «Es dauert ein paar Minuten, bevor man das jetzt geschluckt hat.»

Catalunya-GP, Moto2, Q2:

1. Luca Marini, Kalex, 1:43,355 min
2. Jorge Navarro, Speed Up, + 0,181 sec
3. Sam Lowes, Kalex, + 0,282
4. Fabio Di Giannantonio, Speed Up, + 0,297
5. Jake Dixon, Kalex, + 0,349
6. Marco Bezzecchi, Kalex, + 0,359
7. Joe Roberts, Kalex, + 0,386
8. Marcos Ramirez, Kalex, + 0,508
9. Xavi Vierge, Kalex, + 0,516
10. Remy Gardner, Kalex, + 0,519 (wird um sechs Plätze strafversetzt)
11. Enea Bastianini, Kalex, + 0,553
12. Thomas Lüthi, Kalex, + 0,561
13. Augusto Fernandez, Kalex, + 0,601
14. Jorge Martin, Kalex, + 0,691
15. Marcel Schrötter, Kalex, + 0,888
16. Nicoló Bulega, Kalex, + 0,994
17. Edgar Pons, Kalex, + 1,055
18. Tetsuta Nagashima, Kalex, + 1,079


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
6DE