Marcel Schrötter (8.): «Freue mich auf Sachsenring»

Von Isabella Wiesinger
Marcel Schrötter

Marcel Schrötter

Nachdem sich Marcel Schrötter im Moto2-Qualifying am Samstag in Montmeló den 13. Startplatz gesichert hatte, kämpfte er sich im Rennen am Tag darauf auf den achten Rang vorkämpfen.

«Mich hat erstaunt, dass es ein teilweise sehr langsames und schwieriges Rennen war», gab der Liqui Moly IntactGP-Pilot am Sonntagnachmittag zu. «Ich hatte zu Beginn selbst Mühe, schnell zu werden. Ich hab mir schwer getan, meinen Rhythmus zu finden und würde sagen, dass ich gut 80 Prozent des Rennens damit verbracht habe, zu versuchen, das Bike und die Bedingungen zu verstehen und mich daran anzupassen.»

Eine weitere Herausforderung für Schrötter stellte sein Kalex-Markenkollege Somikat Chantra dar: «Der gibt alles auf der Bremse, um vor dir zu sein. Wenn du ihn überholst, kommt er sofort wieder zurück. Das ist cool fürs Rennen, aber man kann so halt keine guten Rundenzeiten fahren oder Lücken schliessen.»

«Ich hätte mit Sicherheit weiter vorne liegen können, aber ich hatte am Ende noch Glück und konnte ein paar Fahrer überholen und die Abstände verkleinern», sagte Schrötter. «Alles in allem bin ich zufrieden, weil wir gegen ein paar wichtige Leute Punkte aufholen konnten. Der achte Platz ist ein solides Ergebnis, aber wir müssen weiter an unseren Qualifyings arbeiten, um bessere Startplätze erzielen zu können. Es war ein gutes Wochenende. Ich bedanke mich mal wieder beim Team und freue mich auf das Heimrennen auf dem Sachsenring.»

Moto2-Ergebnis, Montmeló (6. Juni):

1. Remy Gardner, Kalex
2. Raúl Fernandez, Kalex, + 1,872 sec
3. Xavi Vierge, Kalex, + 2,866
4. Marco Bezzecchi, Kalex, + 3,207
5. Augusto Fernandez, Kalex, + 3,899
6. Bo Bendsneyder, Kalex, + 4,541
7.  Sam Lowes, Kalex, + 4,875
8. Marcel Schrötter, Kalex, + 15,973
9. Somkiat Chantra, Kalex, + 17,515
10. Joe Roberts, Kalex, + 19,838
11. Jorge Navarro, Boscoscuro, + 20,571
12. Albert Arenas, Boscoscuro, + 22,512
13. Tony Arbolino, Kalex, + 22,558
14. Celestino Vietti, Kalex, + 23,238
15. Thomas Lüthi, Kalex, + 23,958

WM-Stand (nach 7 von 19 Rennen)

1. Remy Gardner 139 Punkte, 2. Raúl Fernandez 128, 3. Marco Bezzecchi 101, 4. Sam Lowes 75, 5. Fabio Di Giannantonio 60, 6. Joe Roberts 50, 7. Marcel Schrötter 49, 8. Xavi Vierge 42, 9. Ai Ogura 39, 10. Aron Canet 35, 11. Bo Bendsneyder 35, 12. Augusto Fernandez 34, 13. Tony Arbolino 30, 14. Jorge Navarro 24, 15. Cameron Beaubier 20. –  29. Thomas Lüthi 2.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 16.09., 13:20, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 16.09., 13:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Do.. 16.09., 14:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 16.09., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 16.09., 14:50, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 16.09., 15:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do.. 16.09., 15:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do.. 16.09., 17:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Italien 2021: Die Analyse, Highlights aus Monza
  • Do.. 16.09., 18:15, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
  • Do.. 16.09., 19:05, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
3DE