Acosta-Comeback: «Muss Gefühl zum Bike wiederfinden»

Von Leon Schüler
Die beiden Moto2-Piloten aus dem Red Bull KTM Ajo-Team Pedro Acosta und Augusto Fernandez kommen mit unterschiedlichen Erwartungen nach Silverstone. Während Fernandez den Sieg anpeilt, muss Acosta das Gefühl finden.

Pedro Acosta verletzte sich in der Woche vor dem GP in Assen beim Training mit einem Motocross-Motorrad. Der Spanier brach sich den linken Oberschenkel und musste einige Wochen pausieren. In Silverstone will er zurück auf seine Kalex steigen. Doch beim Comeback-Versuch schweben ihm noch einige Fragezeichen vor.

«Wir kommen nach Silverstone mit dem Ziel, ein gutes Gefühl zurückzugewinnen. Die Genesungszeit war sehr lang, ich arbeite hart daran, um zu meinem vorherigen Level zurückzukehren», versprach der 18-jährige Moto2-Rookie vor dem Wochenende. «Körperlich fühle ich mich gut, aber nun muss ich das Gefühl zum Bike zurückfinden. Das Wichtigste ist, die Pace wiederzufinden, Stück für Stück, um wieder bei 100 Prozent anzukommen.»

Teamkollege Augusto Fernandez hat sich im Mai und Juni immer stärker in den Kampf um die Meisterschaft eingemischt. Nach elf von 20 Rennen liegt er punktgleich mit Celestino Vietti (Kalex) an der Spitze der Meisterschaft. Für die zweite Saisonhälfte hat er sich viel vorgenommen.

«Nach einem langen Sommer kann ich es kaum erwarten, dass es wieder losgeht. Ich freue mich darauf, das Team wiederzusehen und mich mit meinen Leuten an die Arbeit zu machen. Wir möchten dort weitermachen, wo wir aufgehört haben», betonte der 24-jährige Spanier.

Fernandez weiter: «Silverstone ist eine Strecke, die ich mag, deshalb hoffe ich auf ein gutes Wochenende. Das Ziel ist es, um den Sieg zu kämpfen und so viele Punkte wie möglich zu erzielen.»

Ergebnis Moto2, Assen (26. Juni):

1. Augusto Fernandez ,Kalex, 24 Rdn. in 39:07,133 (= 167,1 km/h)
2. Ai Ogura, Kalex, + 0,660 sec
3. Jake Dixon, Kalex, + 0,725
4. Celestino Vietti, Kalex, + 0,758
5. Bo Bendsneyder, Kalex, + 1,485
6. Alonso Lopez, Boscoscuro, + 5,417
7. Tony Arbolino, Kalex, + 5,533
8. Joe Roberts, Kalex, + 7,396
9. Manuel Gonzalez, Kalex, + 7,589
10. Filip Salac, Kalex, + 7,691
11. Fermin Aldeguer, Boscoscuro, + 9,322
12. Jorge Navarro, Kalex, + 15,028
13. Somkiat Chantra, Kalex, + 17,443
14. Jeremy Alcoba, Kalex, + 19,188
15. Barry Baltus, Kalex, + 19,256

– Marcel Schrötter, Kalex, ausgeschieden

Fahrer-WM Stand nach 11 von 20 Grand Prix:
1. Vietti 146 Punkte. 2. A. Fernandez 146. 3. Ogura 145. 4. Canet 116. 5. Arbolino 104. 6. Roberts 97. 7. Schrötter 88. 8. Dixon 76. 9. Acosta 75. 10. Chantra 69. 11. Navarro 66. 12. Bendsneyder 55. 13. Lowes 51. 14. Arenas 45. 15. Beaubier 40. 16. Gonzalez 39. 17. Aldeguer 37. 18. Lopez 35. 19. Alcoba 33. 20. Baltus 16. 21. Salac 14. 22. Dalla Porta 10. 23. Manzi 9. 24. Fenati 7. 25. Rodrigo 6. 26. Zaccone 6. 27. Ramirez 5. 28. Kubo 4. 29. Kelly 3. 30. Pasini 1.

Konstrukteurs-WM:
1. Kalex 275 Punkte. 2. Boscoscuro 57. 3. MV Agusta 5.

Team-WM:
1. Red Bull KTM Ajo 221 Punkte. 2. Idemitsu Honda Team Asia 214. 3. Flexbox HP40 178. 4. Elf Marc VDS Racing 155. 5. Mooney VR46 Racing 146. 6. Inde GASGAS Aspar Team 121. 7. Liqui Moly Intact GP Team 121. 8. Italtrans Racing 107. 9. MB Conveyors Speed up 79. 10. Pertamina Mandalika SAG 61. 11. Yamaha VR46 Master Camp 52. 12. American Racing 43. 13. Gresini Racing 20. 14. RW Racing GP 16. 15. MV Agusta Forward 5.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 29.09., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.09., 09:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 29.09., 09:25, Sky Comedy
    Ricky Bobby - König der Rennfahrer
  • Do.. 29.09., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.09., 11:45, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do.. 29.09., 12:10, Motorvision TV
    Classic
  • Do.. 29.09., 14:25, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 29.09., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 29.09., 15:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2022: 6 Stunden, Highlights aus Fuji
  • Do.. 29.09., 15:25, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
» zum TV-Programm
7AT