Erster Strafpunkt für Weltmeister Sandro Cortese

Von Günther Wiesinger
Moto2

Das umstrittene Überholmanöver gegen Alex De Angelis in Aragón bleibt nicht ohne Folgen: Sandro Cortese bekommt zum zehnten Platz von Aragón noch einen Strafpunkt dazu.

In dieser Saison gibt es im Motorrad-GP-Sport für Vergehen auf der Rennstrecke erstmals einen Strafpunkte-Katalog. Etliche Fahrer haben bereits Strafpunkte einkassiert – von Márquez über Iannone bis zu Dovizioso. Auf dem Márquez-Sündenregister stehen seit heute 3 Punkte.

Sandro Cortese fasste – nicht unerwartet – für sein umstrittenes Überholmanöver gegen Alex De Angelis in der Schlussrunde von Aragón heute ebenfalls einen Strafpunkt aus – seinen ersten. Race Director Mike Webb geht nach Videostudien davon aus, dass Cortese am Sturz von De Angelis alles andere als unschuldig war.

Cortes trug die Bestrafung mit Fassung: Einen Punkt bereits am Donnerstag – das hat der Kalex-Pilot aus dem Dynaovolt Intact GP-Team in seinen 147 GP-Einsätzen bisher noch nie geschafft...

Die Strafmassnahmen für die Strafpunkte sehen folgendermassen aus: Bei insgesamt vier Punkten muss der Sünder einmal vom letzten Startplatz losfahren. Bei sieben Strafpunkten wird ein Start aus der Boxengasse hinter dem Feld fällig. Und wer in einer Saison zehn Punkte einsammelt, bekommt die rote Karte – er muss beim nächsten Rennen pausieren. Am Jahresende werden alle Strafen getilgt.

Die bisherigen Sünder:

Rafid Topan Sucipto, Moto 2; ein Punkt (blaue Flagge ignoriert, Rennen Jerez)
Maverick Viñales, Moto 3; ein Punkt (gefährliche Einfahrt in die Boxengasse aus der falschen Richtung, Catalunya-Qualifying)
Héctor Barbera, MotoGP; ein Punkt (langsame Runde, Gegner behindert, Qualifying 1 in Assen)
Andrea Dovisioso, MotoGP; ein Punkt (Fusstritt gegen Barbera, weil er aufgehalten wurde, Assen QP1)
Andrea Iannone, MotoGP; ein Punkt (langsame Runde, Gegner behindert, Brünn QP1)
Marc Márquez, MotoGP; zwei Punkte (Missachtung der gelben Flaggen, Gefährdung der Streckenposten und eines gestürzten Fahrers, Silverstone Warm-up)
Ricky Cardús, Moto 2; zwei Strafpunkte (Missachtung der gelben Flaggen im Qualifying, Sturz und Gefährdung der Gegner und Streckenposten in Misano).
Alessandro Tonucci, Moto 3, zwei Punkte (gefährliche Fahrweise, Behinderung eines Gegners im Qualifying in Aragón).
Marc Márquez, MotoGP, ein Punkt (Gefährdung eines Gegners in Runde 6 des Aragón-GP).
Sandro Cortese, Moto 2, ein Punkt (Gefährdung eines Gegners in der letzten Rennrunde in Aragón).



Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE