Florian Prüstel: «Haben Basis für unseren Nachwuchs»

Von Günther Wiesinger
Moto3
Die Teambesitzer Ingo und Florian Prüstel

Die Teambesitzer Ingo und Florian Prüstel

Von der Zusammenarbeit mit dem spanischen Team «Fundacion Andreas Perez 77» verspricht sich Teammanager Florian Prüstel viel. «Wir werden in Spanien mit unseren Talenten präsenter sein.»

Mit dem erst 16-jährigen Spanier Pedro Acosta ist dem sächsischen carXpert-PrüstelGP-Team für die nächsten zwei Jahre in der Moto3-Weltmeisterschaft ein großer Coup gelungen. Denn Acosta führt den Red Bull Rookies-Cup mit dem Punktemaximum von 100 Punkten an, in der CEV-Repsol-Junioren-Moto3-WM sind seine Titelchancen ebenfalls intakt – er ist Gesamtzweiter. Acosta wird bei PrüstelGP 2021 neben dem Schweizer Talent Jason Dupasquier fahren, der Belgier Barry Baltus muss sich ein neues Team suchen.

In Zusammengang mit dem Engagement von Acosta wurde von prüstel auch ein Joint Venture mit dem spanischen Rennstall «Fundacion Andreas Perez 77» von Jordi Gatell einvereinbart, für den Acosta jetzt die CEV-Junioren-WM absolviert. «Das GP-Team gehört nach wie vor uns», betont Teamprinzipal Florian Prüstel. «Uns gehören also auch die zwei GP-Plätze. Mit der ‚Fundacion Andreas Perez 77‘ waren wir auch über die Dorna in Kontakt. Es gab auch seit zwei Jahren auch direkte Gespräche mit dem Team. Die Verpflichtung von vielversprechenden Moto3-WM-Piloten ist ja schwierig. Als deutsches Team haben wir mit Jason zumindest einen deutschsprachigen Fahrer. Aber die Fahrer, die vorne reinhalten können, kommen überwiegend aus Spanien. Sie sind extrem wettbewerbsfähig. Deshalb ließ sich dieses Joint Venture nicht vermeiden. Dieses Team hat Acosta auf den Weg zur Weltspitze gebracht, wir wollten ihn haben, deshalb sind wir mit ihnen jetzt eine Kooperation eingegangen.»

Florian Prüstel weiter: «Jordi Gatell wird 2021 beim GP-Team als Teammanager fungieren. Wir werden dann dank ihm künftig in Valencia in Spanien eine Station haben, mit der wir viele operative Tätigkeiten klären können. Es wird auch für Jason wichtig sein, in Spanien zusammen mit Pedro trainieren zu können, was in Nordeuropa wegen des Wetters und der wenigen Rennstrecken schwierig ist. Auch für unsere Akademie, die jetzt im Northern Talent Cup aktiv ist, wird wichtig sein, dass sie in Spanien Anschluss findet. Da geht es um Klassen wie Moto4, Pre-Moto3 oder die CEV Repsol-Junioren-Moto3-Welteisterschaft und um den European Talent Cup. Wenn wir jetzt in Valencia eine Basis haben, wird es leichter sein, in Spanien deutsche Talente in den Nachwuchsserien unterzubringen. PrüstelGP wird in Spanien präsenter sein, dadurch werden wir auch an den spanischen Meisterschaften teilnehmen können.»

CEV-Junioren-WM-Stand (nach 5 von 11 Rennen)

1. Artigas 98 Punkte. 2. Acosta 77. 3. Garcia 65. 4. Guevara 64. 5. Holgado 57. 6. Salvador 48. 7. Riu 42. 8. Adrián Fernández 37. 9. Moreira 37. 10. Masaki 27.

Red Bull Rookies-Cup Stand (nach 4 von 13 Rennen)

1. Acosta 100 Punkte. 2. Muñoz 64. 3. Holgado 52.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 04:00, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Di. 24.11., 05:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE