Max Kofler (KTM) freut sich: Formkurve zeigt bergauf

Von Peter Fuchs
Moto3
Max Kofler

Max Kofler

Während der Südafrikaner Darryn Binder auf dem Circuit de Catalunya nahe Barcelona seinen ersten Sieg in der Moto3-WM feierte, wurde CIP-Greenpower-Teamkollege Max Kofler 23. und tankte einige Zuversicht.

Maximilian Kofler fährt seine erste Saison in der Moto3-WM, in Montmelo bei Barcelona ging es am vergangenen Wochenende in die zweite Saisonhälfte. «Ich bin ganz zufrieden mit dem Rennen», berichtete der 20-Jährige aus Attnang-Puchheim nach Rang 23 und 35,4 sec Rückstand auf Sieger und Teamkollege Darryn Binder. «Das Wochenende war bis zum Sonntag gar nicht gut, dann haben wir endlich einen Schritt nach vorne gemacht.»

Kofler musste vom vorletzten Startplatz 30 losfahren, «da passte gar nichts zusammen», meinte er. Nach einem guten Start konnte er sich in der Verfolgergruppe platzieren. «Mit den ersten Runden war ich ganz zufrieden, ich hatte gute Fights», erklärte der KTM-Pilot. «Es scheint, als hätte ich am Sonntag meine verlorengegangene Form wieder etwas gefunden.»

Ergebnisse Moto3, Catalunya-GP, 27. September:

1. Darryn Binder, KTM
2. Arbolino, Honda
3. Foggia, Honda,
4. Sergio Garcia, Honda
5. Lopez, Husqvarna
6. Fenati, Husqvarna
7. Masia, Honda*
8. Vietti, KTM*
9. Antonelli, Honda
10. Rodrigo, Honda
11. Ogura, Honda
12. Salac, Honda
13. Fernandez, KTM
14. Nepa, KTM
15. Yamanaka, Honda
16. Baltus, KTM

Ferner:
22. Dupasquier, KTM
23. Kofler, KTM

*einen Platz nach hinten versetzt (track limits in der letzten Runde)

Moto3-WM-Stand nach 9 von 15 Rennen:

1. Ogura 122 Punkte. 2. Arenas, 119. 3. McPhee, 98. 4. Arbolino, 95. 6. Vietti, 94. 6. Suzuki, 75. 7. Masia, 70. 8. Rodrigo, 69. 9. Raul Fernandez, 64. 10. Binder, 62.

Konstrukteurs-WM: 1. Honda, 191 Punkte. 2. KTM, 187. 3. Husqvarna 61.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE