Aragón: Tony Arbolino (Honda) in Quarantäne

Von Nora Lantschner
Moto3
Tony Arbolino hatte in Le Mans noch Grund zum Jubel

Tony Arbolino hatte in Le Mans noch Grund zum Jubel

Snipers-Honda-Pilot Tony Arbolino fehlte in Aragón im FP1 der Moto3-Klasse, weil sich auf seinem Flug ein Passagier befand, der positiv auf Covid-19 getestet wurde. Der Italiener wurde am Donnerstag negativ getestet.

Nachdem MotoGP-Star Valentino Rossi den Aragón-GP aufgrund einer Coronavirus-Infektion absagen musste, wackelt nun die Teilnahme von Tony Arbolino. Der Vierte der Moto3-Tabelle, der in Le Mans am vergangenen Sonntag als Zweiter auf dem Podest stand, verpasste zumindest das erste freie Training im Motorland.

Der Grund dafür: In einem Flugzeug, das der Italiener bestiegen hatte, befand sich ein Passagier, der anschließend positiv auf Covid-19 getestet worden ist. Und wer in Spanien mit einem Corona-Positiven in Kontakt kommt, muss sich zehn Tage in Quarantäne begeben.

«Das Testergebnis von Tony ist negativ», betonte das Snipers Team am Freitagmorgen und verwies auf einen erneuten Test am Donnerstag. Wie es weitergeht, steht aber noch nicht fest.

Laut den italienischen Kollegen von «GPone.com» sprechen die Ärzte von WM-Promoter Dorna und der FIM aktuell mit den spanischen Gesundheitsbehörden, um endgültig zu klären, ob Arbolino an diesem Rennwochenende noch auf seine Honda steigen darf.

Übrigens: Auf Ersuchen von Michelin wurde das FP1 der MotoGP wegen der kühlen Witterung verschoben. Die Belagstemperatur lag um 9.50 Uhr bei 10 Grad. Jetzt wird die Boxengasse um 10.25 Uhr geöffnet. Eigentlich sollte es um 9.55 Uhr losgehen.

Aragón, Moto3 FP1, 16. Oktober:

1. Darryn Binder, KTM, 1:59,813 min
2. Vietti, KTM, + 0,331 sec
3. McPhee, Honda, + 0,503
4. Raul Fernandez, KTM, + 0,554
5. Antonelli, Honda, + 0,696
6. Lopez, Husqvarna, + 0,758
7. Ogura, Honda, + 0,765
8. Suzuki, Honda, + 0,835
9. Fenati, Husqvarna, + 0,843
10. Kunii, Honda, + 0,865

Ferner:
25. Dupasquier, KTM, + 2,731
27. Kofler, KTM, + 3,038

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE