Superbike-WM: Was Toprak über Stoppies sagt

Portimão: Erste Moto3-Pole für Sergio Garcia (GASGAS)

Von Tim Althof
Freude bei GASGAS: Sergio Garcia startet von Pole-Position

Freude bei GASGAS: Sergio Garcia startet von Pole-Position

Sergio Garcia fuhr mit einem neuen Rundenrekord zur Pole-Position im Qualifying der Moto3 auf der Rennstrecke von Portimão, für den Spanier eine Premiere. Dennis Foggia besiegte WM-Gegner Pedro Acosta mit Leichtigkeit.

Es macht Sinn im November in Portugal noch Motorradrennen zu fahren, denn beste Wetterbedingungen machen es den Fahrern auf dem Autodromo Internacional do Algarve deutlich einfacher. Um 13 Uhr Ortszeit herrschten 19 Grad Außentemperatur und 28 Grad Streckentemperatur, die Sonne strahlte in Portugal am Himmel.

Beim ersten Anlauf in Portimão im April dieses Jahres sicherte sich der Italiener Andrea Migno die Pole-Position vor Dennis Foggia und Jeremy Alcoba (alle auf Honda). Maximilian Kofler, der an diesem Wochenende wegen einem positiven Covid-Test fehlt, landete auf Startplatz 23, im Rennen wurde er damals 21.

Bevor es in Q2 um die besten Startplätze ging, mussten im ersten Qualifying die Piloten außerhalb der Top-14 um das Erreichen des Q2 kämpfen, denn die besten vier Fahrer durften anschließend mit um die Pole-Position kämpfen. Diese waren in Portimão Jeremy Alcoba, Yuki Kunii, Alberto Surra und Niccolo Antonelli.

Noch bevor die erste schnelle Runde auf der Zeitenliste erschien, erwischte es Tatsuki Suzuki (Honda). Der Japaner stürzte in Sektor 4 und blieb dabei unverletzt. Im ersten Anlauf setzte PrüstelGP-Fahrer Filip Salac mit 1:47,811 Minuten die Bestzeit.

Zur Halbzeit lag Salac in Führung, Ayumu Sasaki und John McPhee komplettierten die Top-3. Zwischen den beiden WM-Kandidaten Pedro Acosta und Dennis Foggia hatte zu diesem Zeitpunkt der Spanier in Diensten von KTM Red Bull Ajo die Nase vorn, denn er lag auf Rang 4, Foggia war nur auf Platz 9 unterwegs.

In der entscheidenden Phase hielt sich Acosta aus dem großen Getümmel heraus und suchte mit Teamkollege Jaume Masia und Ayumu Sasaki die beste Linie. Masia verdrängte dabei seinen Red Bull KTM Ajo-Teamkollegen von Rang 4. GASGAS-Werksfahrer Sergio Garcia setzte anschließend alles auf eine Karte und brannte eine überlegene Bestzeit in den Asphalt. Mit 1:47,274 Minuten erzielte der Spanier damit einen neuen «All Time Lap Record».

Garcias Zeit blieb unerreicht und damit holte sich der Spanier die erste Pole-Position in seiner Karriere. Dahinter platzierte sich John McPhee auf Startplatz 2, dritter wurde Husqvarna-Fahrer Adrian Fernandez. Der WM-Zweite Dennis Foggia (Honda) landete am Samstag auf Position 4 und damit weit vor seinem großen WM-Kontrahenten Pedro Acosta, der am Ende nur auf Startplatz 14 landete. Sollte der Italiener auch am Sonntag vor dem WM-Leader im Ziel ankommen, wird er Moto3-Titel erst beim Finale in Valencia entschieden.

Moto3 Portimão, Ergebnis Q2 (6. November)

1. Garcia, GASGAS, 1:47,274 min
2. McPhee, Honda, + 0,017 sec
3. Fernandez, Husqvarna, + 0,130
4. Foggia, Honda, + 0,243
5. Masia, KTM, + 0,296
6. Artigas, Honda + 0,312
7. Binder, Honda, + 0,438
8. Antonelli, KTM, + 0,500
9. Salac, KTM, + 0,537
10. Sasaki, Honda, + 0,543
11. Alcoba, Honda, + 0,555
12. Guevara, GASGAS, + 0,561
13. Fenati, Husqvarna, + 0,626
14. Acosta, KTM, + 0,712
15. Surra, Honda, + 0,822
16. Migno, Honda, + 0,996
17. Kunii, Honda, + 1,408
18. Suzuki, Honda

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 24.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 24.07., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 00:05, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 25.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 03:20, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 25.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 04:15, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 25.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 06:45, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 25.07., 09:25, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2407175448
4