Motocross-ÖM: Skandal und erneute Absage

Von Alfred Domes
Motocross
Auch in Langenlois kam es zu keinem Rennen

Auch in Langenlois kam es zu keinem Rennen

Nach der Verschiebung von Paldau, kam es auch in Langenlois nicht zum Auftakt der österreichischen Motocross-Saison.

Nachdem drei Tage vor dem Rennen 28 von 31 genannte Fahrer ihre Nennung für den Open-Lauf zurückgezogen hatten – als Grund wurde das auf alle drei Klassen (Jugend, MX2, Open) gleichmäßig aufgeteilte Preisgeld vorgeschoben – und der Veranstalter bemüht war zumindest zehn Starter für ein wertbares Rennen an den Start zu bringen, kam Sonntagfrüh der sportliche Tiefschlag. «Aus Sicherheitsgründen» wurde der Event gecancelt, wie die offizielle Lesart hieß.

Zahlreiche Fragen bleiben unbeantwortet. Tatsache ist, dass sich die Strecke als schwierig präsentierte und einige Eisstellen hatte, die das Training nicht überstanden hätten. Tatsache ist weiter, dass erfolgreich verhindert wurde, dass «streikbrechende» Konkurrenten das Fahrerlager beziehen konnten.

Selbstverständlich muss es jedem Fahrer überlassen bleiben, wie hoch er sein Risiko steckt und ob er starten möchte. Ebenso selbstverständlich ist es das Recht des Veranstalters, der Ausschreibung gemäß andere Fahrer zu verpflichten. Was zum 30-jährigen Jubiläum des UMCT Langenlois auf der Mittelberger Strecke ablief, war dem Motocross-Sport nicht würdig.

Ob, und falls ja, wann das Rennen nachgeholt wird, ist noch nicht entschieden. Der Motocross-ÖM-Auftakt soll nun am 14. April 2013 in Paldau stattfinden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 06:30, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Di. 24.11., 08:20, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 24.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 24.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
» zum TV-Programm
6DE