Barcelona: Drohungen der Fahrer zeigen Wirkung

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Die MotoGP-Fahrer und WM-Promoter Dorna machten Druck auf Joan Fontserè, der Direktor der Rennstrecke von Barcelona. Nun sollen die gewünschten Umbauarbeiten für 2018 umgesetzt werden.

Die Drohungen der Fahrer und von Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta haben ihre Wirkung getan: Der Circuit de Barcelona-Catalunya wird für den Grand Prix 2018 nach den Wünschen der Fahrer und von FIM Safety Officer Franco Uncini umgebaut.

Damit steht einer weiteren Austragung des Grand Prix, der seit 1993 ein Fixstern im MotoGP-Kalender ist, nichts mehr im Weg.
Zuletzt war Joan Fontserè, der Direktor der Rennstrecke in Montmeló, mit seinen Aussagen ins Kreuzfeuer der Kritik geraten. Fahrer wie Bradley Smith hatten ihm vorgeworfen, nie auf die Wünsche und Vorschläge der Fahrer einzugehen.

Inzwischen musste Fontserè klein beigeben, denn die Dorna stellte ihm eine Streichung des beliebten Schauplatzes in Aussicht. Jetzt hat er eine komplette Neuasphaltierung der 4,7 km langen Rennstrecke zugesichert. Außerdem ist vorgesehen, in der Kurve 12, die Moto2-Pilot Luis Salom im zweiten Freitag-Training 2016 zum Verhängnis wurde, zu entschärfen. Es soll mehr Sturzraum geschaffen und eventuell ein Kiesbett statt der asphaltierten Auslaufzone angelegt werden.

Die meisten Fahrer bevorzugen das alte Streckenlayout, das bis zum Unfall von Salom verwendet wurde.

«Wir haben vorgeschlagen, die Konfiguration der Piste wie früher zu verfahren», erklärte Franco Uncini. «Wir haben auch einen neuen Asphaltbelag verlangt. Es sieht so aus, als wollten die Barcelona-Betreiber die erforderlichen Arbeiten erledigen. Aber wir müssen die endgültige Antwort abwarten.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 01.12., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Di. 01.12., 22:45, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
6DE