MotoGP

MotoGP-Test Barcelona: Yamaha vor Márquez und Rins

Von - 17.06.2019 18:09

Yamaha-Werksfahrer Maverick Viñales legte in den letzten Minuten des MotoGP-Tests in Barcelona die Tagesbestzeit hin. Franco Morbidelli beendete den Tag auf Platz 2, Marc Márquez auf 3.

Kurz nach 16 Uhr setzte sich beim MotoGP-Test in Barcelona WM-Leader Marc Márquez mit einer Zeit von 1:39,257 min an die Spitze. Eine Stunde vor Schluss schob sich Alex Rins (Suzuki) 0,077 sec dahinter auf Platz 2, während Rookie Fabio Quartararo (Petronas Yamaha) sich auf Platz 3 hielt.

Als nur mehr zehn Minuten auf der Uhr standen und viele Fahrer ihren Arbeitstag bereits beendet hatten, ging Yamaha-Werksfahrer Maverick Viñales auf Zeitenjagd: Zunächst schob er sich auf Platz 3 nach vorne, ehe er in 1:39,170 min Platz 1 übernahm. Sein Markenkollege Franco Morbidelli entriss ihm die Bestzeit zwar kurzzeitig, der Spanier schlug aber in letzter Minute wieder zurück: In 1:38,967 min blieb Viñales als Einziger unter 1:39 min.

Zum Vergleich: Quartararo fuhr am Samstag in 1:39,484 min auf die Pole-Position, 2018 sorgte Jorge Lorenzo – damals noch auf Ducati – in 1:38,680 min für die schnellste je gefahrene Runde auf dem «Circuit de Barcelona-Catalunya».

Márquez (Honda) beendete den Test mit der drittschnellsten Zeit (+ 0,290 sec), gefolgt von Suzuki-Ass Rins (+ 0,367) und Petronas-Yamaha-Jungstar Quartararo (+ 0,461 sec). Valentino Rossi lag als einziger M1-Pilot außerhalb der Top-10 (14.), die auch die Ducati-Werksfahrer Danilo Petrucci und Andrea Dovizioso verpassten. KTM-Neuzugang Johann Zarco war als 15. gerade einmal 0,004 sec schneller als sein Teamkollege Pol Espargaró.

Mit 98 Runden auf dem Konto war Viñales auch der fleißigste Fahrer des Tages. Dani Pedrosa, der in Barcelona erstmals bei einem offiziellen Test für Red Bull KTM im Einsatz war, spulte 51 Runden ab, HRC-Testfahrer Stefan Bradl 84.

MotoGP-Test Barcelona, 17. Juni:

1. Maverick Viñales, Yamaha, 1:38, 967 min
2. Franco Morbidelli, Yamaha, + 0,047 sec
3. Marc Márquez, Honda, + 0,290
4. Alex Rins, Suzuki, + 0,367
5. Fabio Quartararo, Yamaha, + 0,461
6. Francesco Bagnaia, Ducati, + 0,499
7. Takaaki Nakagami, Honda, + 0,588
8. Joan Mir, Suzuki, + 0,703
9. Jack Miller, Ducati, + 0,778
10. Cal Crutchlow, Honda, + 0,936
11. Danilo Petrucci, Ducati, + 0,950
12. Andrea Dovizioso, Ducati, + 0,958
13. Tito Rabat, Ducati, + 0,971
14. Valentino Rossi, Yamaha, + 1,001
15. Johann Zarco, KTM, + 1,230
16. Pol Espargaró, KTM, + 1,234
17. Jorge Lorenzo, Honda, + 1,390
18. Bradley Smith, Aprilia, + 1,597
19. Andrea Iannone, Aprilia, + 1,639
20. Miguel Oliveira, KTM, + 1,895
21. Karel Abraham, Ducati, 2,133
22. Hafizh Syahrin, KTM, + 2,195
23. Sylvain Guintoli, Suzuki, + 2,276
24. Stefan Bradl, Honda, + 2,462
25. Dani Pedrosa, KTM, +2,857

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Maverick Viñales war beim Barcelona-Test Schnellster © Gold & Goose Maverick Viñales war beim Barcelona-Test Schnellster
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 12.11., 23:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 12.11., 23:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mi. 13.11., 00:30, Bibel TV
Weitersagen. Beten. Spenden.
Mi. 13.11., 01:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 05:05, Motorvision TV
High Octane
Mi. 13.11., 05:15, Hamburg 1
car port
Mi. 13.11., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mi. 13.11., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Mi. 13.11., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm