Jerez-Test: Dreimal rote Flagge, Viñales bleibt vorne

Von Nora Lantschner
Maverick Viñales führt den MotoGP-Test in Jerez an

Maverick Viñales führt den MotoGP-Test in Jerez an

Nach Marc Márquez (Honda) musste beim Jerez-Test auch MotoGP-Rookie Iker Lecuona (Tech3 KTM) ins Medical Center gebracht werden. Die Bestzeit von Maverick Viñales (Yamaha) ist nicht in Gefahr.

Um 14.15 Uhr wurden in Jerez die roten Flaggen geschwenkt. Die Ducati von Testfahrer Michele Pirro war mit einem Motorschaden auf der Strecke hängen geblieben. Nachdem kontrolliert worden war, dass kein Öl auf der Strecke gelandet war, konnten die Testfahrten zehn Minuten später wieder fortgesetzt werden.

Anschließend kehrte auch Marc Márquez wieder auf die Strecke zurück. Der Weltmeister hatte sich zuvor bei einem Crash an der rechten Schulter verletzt, die er sich selbst noch im Kiesbett wieder eingerenkt haben soll. Im Medical Center wurde dann Entwarnung gegeben – der Repsol-Honda-Star sei «okay». Zur Erinnerung: Erst Anfang Dezember 2018 hatte sich der Spanier einer OP an der linken Schulter unterziehen müssen.

Kurz nach 15 Uhr gab es die zweite rote Flagge des Tages: MotoGP-Rookie Iker Lecuona war in Kurve 4 gestürzt und musste im Krankenwagen Richtung Medical Center abtransportiert werden. Erst als die Airfences wieder repariert worden waren, wurde die Strecke wieder freigegeben. Der Klassen-Neuling kam glücklicherweise glimpflich davon: «Ein kleiner Crash, aber der Fahrer ist okay und kann weitermachen», richtete sein Red Bull KTM Tech3 Team auf Twitter aus.

Im Klassement gab es unterdessen keine großen Verschiebungen mehr: Yamaha-Werksfahrer Maverick Viñales hielt sich mit einer 1:37,187 min auf Platz 1. Fabio Quartararo verbesserte seine persönliche Bestzeit um 0,002 sec und lag damit noch 0,698 sec hinter seinem Markenkollegen.

Dani Pedrosa fehlte auf der Zeitenliste. Eigentlich hätte er Red Bull-KTM-Werksfahrer Pol Espargaró auch in Jerez bei der Entwicklungsarbeit an der neuen RC16 unterstützen sollen, denn nur den beiden Spaniern steht aktuell ein Prototyp zur Verfügung. Der Edeltester litt allerdings an einer Gastroenteritis, weshalb er sich zu schwach fühlte, um auf die Strecke zu gehen. Am morgigen Dienstag will er es versuchen, aber in Jerez dürfte es dann regnen. Alternativ wird bei KTM überlegt, dass Rookie Brad Binder seine ersten Runden auf dem 2020er-Bike fahren darf.

Kurz vor 16 Uhr war es dann Pol Espargaró, der in Kurve 7 stürzte und für die dritte Unterbrechung des Tages sorgte, weil wieder die Airfences beschädigt worden waren. Der 28-Jährige blieb unverletzt.

Bis 18 Uhr bleibt die Strecke am heutigen Montag noch geöffnet, allerdings fielen schon die ersten Tropfen vom dicht bewölkten Himmel über dem Circuito de Jerez – Ángel Nieto.

Jerez-Test, 25. November, Stand 16 Uhr:

1. Viñales, Yamaha, 1:37,187 min
2. Quartararo, Yamaha, + 0,698 sec
3. Mir, Suzuki, + 0,825
4. Rins, Suzuki, + 0,902
5. Morbidelli, Yamaha, + 0,930
6. Marc Márquez, Honda, + 1,040
7. Pol Espargaró, KTM, + 1,161
8. Dovizioso, Ducati, + 1,287
9. Miller, Ducati, + 1,305
10. Aleix Espargaró, Aprilia, + 1,313
11. Petrucci, Ducati, + 1,335
12. Crutchlow, Honda, + 1,503
13. Iannone, Aprilia, + 1,564
14. Rossi, Yamaha, + 1,597
15. Guintoli, Suzuki, + 1,961
16. Alex Márquez, Honda, + 2,269
17. Rabat, Ducati, + 2,273
18. Pirro, Ducati, + 2,465
19. Smith, Aprilia, + 2,572
20. Lecuona, KTM, + 2,746
21. Binder, KTM, + 2,793
22. Granado, Ducati, + 5,869

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 19.09., 15:55, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • So.. 19.09., 15:55, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • So.. 19.09., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 19.09., 16:30, Motorvision TV
    Extreme E Highlight 2021
  • So.. 19.09., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 19.09., 17:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So.. 19.09., 17:20, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So.. 19.09., 17:25, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2021
  • So.. 19.09., 17:50, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • So.. 19.09., 18:15, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
7DE