MotoGP

Pol Espargaró (KTM): Fitness-Test in Thalgau

Von - 13.12.2019 14:17

Red Bull-KTM-Ass Pol Espargaró hat vor Weihnachten noch einen Abstecher nach Salzburg unternommen und schuftet dort für die MotoGP-Saison 2020. Dort traf er auf weitere Markenkollegen und Red Bull-Athleten.

Mit Pol Espargaró war dieser Tage ein sehr prominenter Gast in Salzburg zugegen. Der Elfte der abgelaufenen MotoGP-Saison genoss dabei mitunter auch die Vorweihnachtszeit und die einzigartige Stimmung in der Mozartstadt. Der Hauptgrund für seine Anwesenheit war aber ein Trainingslager und Fitness-Check im bestens ausgestatteten Hochleistungs-Trainingszentrum «Athlete Performance Centre» (APC) von Red Bull in Thalgau, westlich der Stadt Salzburg.

Ebenfalls beim Training waren Espargarós neuer südafrikanischer Teamkollege Brad Binder sowie der türkische Nachwuchsmann Deniz Öncü und der Japaner Ayumu Sasaki (beide aus dem Tech3 Team). Insgesamt waren zuletzt acht Red Bull-Athleten in Thalgau. MotoGP-Neuling Iker Lecuona sowie die Ajo-Fahrer Tetsuta Nagashima (Moto2), Raúl Fernández (Moto3) und Kaito Toba (Moto3) schwitzten ebenfalls unter professioneller Anleitung.

Neben Blut- und Laktat-Tests wurden auch die optimalen Herzfrequenz-Bereiche für die Athleten im Rennen sowie im Training ausgearbeitet.

Der erklärte Fußball-Fan Espargaró wird im Januar erneut in Salzburg sein, dann sollen Vergleichstest durchgeführt werden. «Ich versuche jedes Jahr ein wenig besser zu werden. Das ist der Grund, warum ich hier bin», betonte der 28-Jährige, der begeistert war: «Es ist eine tolle Einrichtung und etwas ganz anderes im Vergleich zu meinem gewohnten Ausdauertraining. Hier gibt es alles, was ein Athlet benötigt. Hier erklären die Leute einem auch, wie man richtig trainiert, isst und die Physiotherapie macht.»

Espargaró verriet auch: «Ich ändere meinen Ernährungsplan und will dadurch noch professioneller arbeiten. Ich versuche hier alles aufzusaugen, wie ein Schwamm. Jedes Jahr kommen neue Sachen und ich versuche dazuzulernen und besser zu werden.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Pol Espargaró im Hochleistungs-Trainingszentrum von Red Bull © Philip Platzer/Red Bull Content Pool Pol Espargaró im Hochleistungs-Trainingszentrum von Red Bull

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 19.01., 21:00, Motorvision TV
24h Series - 24 Stunden von Barcelona, Spanien
So. 19.01., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 19.01., 21:55, Motorvision TV
Isle of Man Classic TT
So. 19.01., 22:20, SWR Fernsehen
sportarena
So. 19.01., 23:20, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Möggers, Österreich
So. 19.01., 23:45, ORF 3
zeit.geschichte
So. 19.01., 23:45, Motorvision TV
FIA European Truck Racing Championship - Hungaroring, Ungarn
Mo. 20.01., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 20.01., 01:45, Hamburg 1
car port
Mo. 20.01., 02:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm