Laureus Awards 2020: Marc Márquez als Kandidat

Von Johannes Orasche
MotoGP
Der sechsfache MotoGP-Weltmeister Marc Márquez könnte eine weitere Trophäe einheimsen

Der sechsfache MotoGP-Weltmeister Marc Márquez könnte eine weitere Trophäe einheimsen

Der spanische MotoGP-Weltmeister Marc Márquez (Honda) steht auf der Liste der Nominierten für die prestigeträchtigen Laureus World Sport Awards. Die Verleihung beginnt um 19 Uhr in Berlin.

Die Liste der Laureus-Preisträger liest sich wie das «Who is Who» der internationalen Sportwelt. Sportgrößen wie Niki Lauda, Boris Becker, Michael Schumacher, Roger Federer und viele andere Stars wurden über die Jahre bereits mit verschiedenen Awards ausgezeichnet. All diese Stars sind auch Laureus-Botschafter.

Am Montagabend bei der Gala in der Berliner «Verti-Music-Hall» steht auch MotoGP-Weltmeister Marc Márquez auf der Liste der nominierten Athleten. Die Gala kehrt nach drei Jahren in Monaco wieder in die deutsche Hauptstadt zurück.

Zur Erinnerung: Der 27 Jahre alte Spanier aus dem Repsol-Honda-Werksteam wurde bereits im Frühjahr 2014 in Kuala Lumpur für den Durchbruch des Jahres ausgezeichnet. Damals hatte er als MotoGP-Rookie auf Anhieb den WM-Titel mit sechs Rennsiegen als jüngster Fahrer der Geschichte im Alter von 20 Jahren und 266 Tagen gewonnen.

Die Konkurrenz bei den Männern ist für den achtfachen Weltmeister 2020 jedoch extrem groß. Unter anderen stehen diesmal Langstreckenläufer und Weltrekordhalter Eliud Kipchoge, Fußballer Leo Messi, Tennis-Ikone Rafael Nadal und Golfer Tiger Woods auf der Liste der nominierten Sportstars.

Neben F1-Weltmeister Lewis Hamilton ist auch die deutsche Rennfahrerin Sophia Flörsch für einen Laureus-Award nominiert, sie kehrte nach einem schweren F3-Unfall in Macau wieder in den Rennwagen zurück und darf auf einen Preis in der Kategorie «Comeback of the Year» hoffen. Mit dem Mercedes-Team ist Hamilton auch in der Team-Wertung nominiert.

Übrigens: Alleine die deutschen und österreichischen Laureus-Projekte haben bisher 50.000 Kinder und Jugendliche aus sozial schwierigen Verhältnissen unterstützt. «Laureus Sport for Good» vermittelt Werte wie Teamgeist, Respekt, Disziplin und Fairplay.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm