MotoGP: Spielberg erlebt den 900. Grand Prix

Von Johannes Orasche
MotoGP
Der Red Bull Ring wird Schauplatz eines Jubiläums

Der Red Bull Ring wird Schauplatz eines Jubiläums

Nach dem verspäteten MotoGP-Auftakt 2020 in Jerez wird die Königsklasse der Motorrad-WM ihr 900. Rennen auf dem Red Bull Ring von Spielberg erleben: Beim Steiermark-GP am 23. August wird es soweit sein.

Die Motorrad-Königsklasse wird zum derzeitigen Stand der Dinge am 23. August auf dem Red Bull Ring in Spielberg das 900. Rennen der Geschichte sehen. Zusammengezählt sind hier sämtliche Rennen der 500er- und der 2002 eingeführten MotoGP-WM. Bis zum heutigen Tag wurden in der 500er- und MotoGP-WM 896 Rennen ausgetragen.

Italien hält dank Assen wir Giacomo Agostini und Valentino Rossi die meisten WM-Titel mit 20. Die Italiener haben mit 244 auch die meisten Siege für sich verbucht. In dieser Kategorie halten Rossi (89) und Agostini (68) ebenfalls den Löwenanteil.

Übrigens: Der legendäre Australier «Quick Mick» Mick Doohan konnte in sagenhaften 37 aufeinanderfolgenden Rennen WM-Punkte holen.

Einen anderen sensationellen Rekord hält Ducati-Werksfahrer Andrea Dovizioso (34), der ein besonderes Kunststück zu Wege brachte: «Dovi» war in unglaublichen 313 WM-Rennen in Folge am Start. Die meisten Rennen (71) in der Königsklasse wurden in der Geschichte auf dem TT-Circuit von Assen ausgefahren. Das schnellste Rennen der Geschichte war der GP von Spa im Jahr 1977 mit Sieger Barry Sheene mit 216 km/h im Schnitt.

Übrigens: Ältester 500er-Weltmeister der Motorradgeschichte ist Leslie Graham, der gleich im Debüt-Jahr 1949 mit 37 Jahren und 340 Tagen Champion wurde. Jüngster Mann in dieser Riege ist der achtfache Champion Marc Márquez, der 2013 in der MotoGP mit nur 20 Jahren und 266 Tagen jubeln durfte. Ältester Rennsieger ist Angus Ferguson (1953 Montjuïc) mit 44 Jahren und 237 Tagen. Auch hier ist Ausnahmekönner Márquez der jüngste Mann in der Statistik mit 20 Jahren und 63 Tagen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 08:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 03.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE