Quartararo: «Fühle mich jetzt mehr als Titelanwärter»

Von Nora Lantschner
MotoGP
Grenzenlose Freude beim nunmehrigen MotoGP-Sieger Fabio Quartararo

Grenzenlose Freude beim nunmehrigen MotoGP-Sieger Fabio Quartararo

Sichtlich gerührt genoss Fabio Quartararo am Sonntag in Jerez seinen ersten MotoGP-Sieg. Der 21-Jährige aus dem Petronas Yamaha Team spricht über seine Herangehensweise und schickt Marc Márquez Genesungswünsche.

Fabio Quartararo bescherte Frankreich am Sonntag den ersten Sieg in der Königsklasse seit Regis Laconi beim Valencia-GP am 17. September 1999. Damals war Quartararo übrigens noch keine fünf Monate alt. Zuvor hatten in der 70-jährigen Geschichte der «premier class» nur zwei weitere Landsleute des Petronas-Yamaha-Stars triumphiert: Pierre Monneret 1954 in Reims und Christian Sarron 1985 in Hockenheim.

«Ich bin so stolz, mein erstes MotoGP-Rennen gleich im ersten Grand Prix der Saison zu gewinnen», unterstrich der 21-Jährige aus Nizza. «Wie ich schon im Vorfeld mehrmals gesagt hatte: Es war erst unser erstes Rennen mit dem 2020er-Bike und es fühlte sich nicht genauso an wie das Motorrad aus dem Vorjahr.»

Die Erfahrungen aus dem Spanien-GP sind daher noch wertvoller im Hinblick auf den anstehenden Andalusien-GP: «Natürlich habe ich am Sonntag viel gelernt, im Rennen lernst du in jeder Runde etwas», bestätigte der WM-Leader. «Die Strecke war komplett anders als noch am Freitag und Samstag. Ich habe mich verbessert, wenn es darum geht, die Streckenbedingungen zu verstehen. Das war am Sonntag ein Schlüsselfaktor, denn das Grip-Level war viel schlechter.»

Nach seinem ersten MotoGP-Sieg bestätigte Quartararo: «Ich sehe mich jetzt mehr als einen der Anwärter auf den Titel, aber wir müssen fokussiert bleiben. Ich will Rennen für Rennen angehen. Wir wissen, dass viele Grand Prix in kurzer Zeit anstehen. Das Wichtigste ist also, zu versuchen, nicht zu stürzen und sich nicht zu verletzen», ergänzte er.

Nach dem erfolgreichen Auftakt ist die Zuversicht bei «El Diablo» aber auf jeden Fall groß: «Ich fühlte mich großartig auf dem Motorrad, wir werden auf diesem Weg weitergehen. Ich glaube, wir haben eine wirklich gute Basis, und vielleicht können wir an der Elektronik noch etwas mehr machen. Ich habe einige interessante Details gesehen und ich glaube, wir können uns noch verbessern, weil die Pace der anderen wirklich gut war. Wir müssen also sehen, wo wir uns noch steigern können. Wir wissen zum Beispiel, dass ich in Sektor 3 mehr Mühe hatte.»

An Marc Márquez, der am heutigen Dienstag in Barcelona am rechten Oberarm operiert wird, schickte Fabio natürlich noch Genesungswünsche: «Werde schnell wieder gesund! Der Crash war heftig. Marc ist der Favorit auf den WM-Titel, es wird merkwürdig sein, wenn er am Sonntag fehlen sollte. Ich hoffe, dass wir ihn schnell wieder auf der Strecke sehen werden.»

Ergebnisse MotoGP Jerez/E:

1. Fabio Quartararo (F), Yamaha
2. Maverick Vinales (E), Yamaha, +4,603 sec
3. Andrea Dovizioso (I), Ducati, +5,946
4. Jack Miller (AUS), Ducati, +6,668
5. Franco Morbidelli (I), Yamaha, +6,844
6. Pol Espargaro (E), KTM, +6,938
7. Franco Bagnaia (I), Ducati, +13,027
8. Miguel Oliveira (P), KTM, +13,441
9. Danilo Petrucci (I), Ducati, +19,651
10. Takaaki Nakagami (J), Honda, +21,553
11. Johann Zarco (F), Ducati, +25,100
12. Alex Marquez (E), Honda, +27,350
13. Brad Binder (ZA), KTM, +29,640
14. Tito Rabat (E), Ducati, +32,898
15. Bradley Smith (GB), Aprilia, +39,682

WM-Stand entspricht dem Ergebnis

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Sa. 28.11., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 13:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 13:25, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 28.11., 13:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 28.11., 13:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 28.11., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
  • Sa. 28.11., 14:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
7DE