Brad Binder (KTM): Auf den Extra-Sprit vergessen

Von Johannes Orasche
MotoGP
Brad Binder

Brad Binder

Brünn-Premieren-Sieger Brad Binder analysiert seinen Fehler und seine Taktik in der Anfangsphase des zweiten MotoGP-Rennens von Misano Adriatico.

MotoGP-Rookie Brad Binder (Red Bull-KTM) musste die Heimreise von Misano 2 nach seinem Crash vom Sonntag ohne Punkte antreten. Wie der neunfache Weltmeister Valentino Rossi stürzte auch Binder bei geringer Geschwindigkeit in der Anfangsphase des Rennens. Bei Rossi passierte der Sturz in Kurve 4, Binder rutschte in Haarnadel am Ende der Gegengeraden in Runde 2 aus.

Der Südafrikaner wirkt aber nicht frustriert. «Es war eine fantastische erste Runde, die zweite Runde war bis zur Hälfte gut», sagt der 25-Jährige mit zynischem Humor.

«Wir haben eine gute Strategie gehabt. Ich habe mich vielleicht zu gut gefühlt. Durch den Wackler von Kurve 11 hatte ich in Kurve 12 keine Bremswirkung und dann passierte in der nächsten Ecke der Sturz. Ich hätte einen guten Job machen können. Jetzt können wir es in Barcelona wieder versuchen.»

Binder setzte im Gegensatz zu seinem Teamkollegen Pol Espargaró (3.), der auf dem Grid noch wechselte, auf den weichen Hinterreifen in Kombination mit der harten Mischung vorne. «Ich hatte viel weniger Grip erwartet, als ich dann tatsächlich hatte.»

Der Blondschopf zwängte sich an Espargaró vorbei und war in Runde 2 bereits auf Platz 5. «Es fühlte sich wirklich gut an, viel besser als noch vergangene Woche. Meine ganzen Probleme in der Bremszone waren auch weg. Ich war dann wohl auch in Kurve 11 schneller als sonst – einfach über dem Limit. Ich will versuchen, so einen Fehler nicht mehr zu machen.»

Der Moto3-Weltmeister von 2016 stellt fest: «Das muss man jetzt einfach in die Kategorie Schule und Lernen einordnen. Ich habe einfach zu viel Druck gemacht. Ich scheine auch zu vergessen, dass wir mit den MotoGP-Bikes in der Anfangsphase 16 Kilogramm an Extra-Sprit an Bord haben. Nach dem zweiten Crash war mein Tag dann gelaufen. Aber ich bin happy mit der Arbeit, die wir zuletzt gemacht haben.»

Ergebnis MotoGP, Emilia Romagna-GP, 20. September

1. Viñales, Yamaha, 27 Runden in 41:55,846 min
2. Mir, Suzuki, + 2,425 sec
3. Pol Espargaró, KTM, + 4,528
4. Quartararo, Yamaha, + 6,419
5. Oliveira, KTM, + 7,368
6. Nakagami, Honda, + 11,139
7. Alex Márquez, Honda, + 11,929
8. Dovizioso, Ducati, + 13,113
9. Morbidelli, Yamaha, + 15,880
10. Petrucci, Ducati, + 17,682
11. Zarco, Ducati, + 23,144
12. Rins, Suzuki, + 24,962
13.
Smith, Aprilia, + 30,008

Fahrer-WM nach 7 von 14 Rennen:

1. Dovizioso 84 Punkte. 2. Quartararo 83. 3. Viñales 83. 4. Mir 80. 5. Morbidelli 64. 6. Miller 64. 7. Nakagami, 63. 8. Oliveira 59. 9. Rossi 58. 10. Pol Espargaró 57. 11. Binder 53. 12. Rins 44. 13. Zarco 36. 14. Petrucci 31. 15. Bagnaia 29. 16. Alex Márquez 24. 17. Aleix Espargaró 18. 18. Lecuona 15. 19. Smith 11. 20. Rabat 7. 21. Crutchlow 7. 22. Pirro 4.

Konstrukteurs-WM nach 7 von 14 Rennen:

1. Yamaha 138 Punkte. 2. Ducati 115. 3. KTM 104. 4. Suzuki 93. 5. Honda 63. 6. Aprilia 26.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
7DE