Pol Espargaró (KTM/3.): «Das Podest widme ich Opa»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Pol Espargaró: Der Blick richtete sich gegen den Himmel

Pol Espargaró: Der Blick richtete sich gegen den Himmel

Pol Espargaró war den Tränen nahe, als er gestern über den schockierenden Tod seines Großvaters sprach.

Pol Espargaró glänzte gestern beim Emilia-Romagna-GP nach dem Steiermark-GP mit dem zweiten Podestplatz im Trockenen für Red Bull-KTM. Im Regen hat er schon 2018 in Valencia einen dritten Rang erobert. Der 29-jährige Spanier rückte in der WM-Tabelle auf den zehnten Platz vor, aber Markenkollege Miguel Oliveira ist Achter!

Pol Espargaró liegt jetzt 27 Punkte hinter WM-Leader Andrea Dovizioso. Und jetzt kommt sein Auftritt beim Heimrennen auf dem Circuit de Catalunya in Montmeló. Der KTM-Star wollte die WM unter den ersten Top-5 oder Top-6- beenden. Macht sich Pol jetzt Hoffnungen auf den Titelgewinn?

«Klar, die 16 Punkte haben mir in der WM geholfen. Noch dazu ist Misano keine Strecke, auf der wir in der Vergangenheit vorne mitgefahren sind. Im Kalender hatten wir Misano als Schwachstelle vermerkt... Auch Barcelona ist bisher eine schwierige Strecke für uns gewesen. Aber nach diesem Podium müssen wir uns auch in Barcelona ein anständiges Ergebnis ausrechnen. Danach tritt die Saison in ihre entscheidende Phase. Es kommen dann Le Mans, je zwei Rennen in Aragón und Valencia, nachher die neue GP-Strecke in Portimão. Wir sind bisher überall konkurrenzfähig gewesen. Deshalb freue ich mich auf die nächsten Wettkämpfe.»

Aleix und Pol Espargaró haben am vergangenen Montag ihren Großvater zu Grabe getragen. Deshalb blickte Pol gestern auf dem Podest immer wieder Richtung Himmel. Bei diesem Thema wird der hart gesottene Rennprofi ganz rührselig. «Ach ja, es waren schwierige Tage. Das erste Misano-Weekend war besonders hart. Ich war so weit weg von meinem Vater und meiner Familie... Es war eine schockierende Nachricht, als wir am vorletzten Freitag vom Tod des Opas gehört haben. Mein Vater hat mich angerufen und mir die traurige Botschaft überbracht. Zum Glück hatte ich meinen Bruder im Paddock… Es ist eine schwierige Zeit, wir sind viel zu selten daheim bei der Familie. Aber vielleicht hat gestern im Rennen jemand von oben auf uns runtergeschaut und mir geholfen, auf Platz 3 zu fahren. Dieses Podium widme ich meinem Opa – zu 100 Prozent.»

Ergebnis MotoGP, Emilia Romagna-GP, 20. September

1. Viñales, Yamaha, 27 Runden in 41:55,846 min
2. Mir, Suzuki, + 2,425 sec
3. Pol Espargaró, KTM, + 4,528
4. Quartararo, Yamaha, + 6,419
5. Oliveira, KTM, + 7,368
6. Nakagami, Honda, + 11,139
7. Alex Márquez, Honda, + 11,929
8. Dovizioso, Ducati, + 13,113
9. Morbidelli, Yamaha, + 15,880
10. Petrucci, Ducati, + 17,682
11. Zarco, Ducati, + 23,144
12. Rins, Suzuki, + 24,962
13. Smith, Aprilia, + 30,008

Fahrer-WM nach 7 von 14 Rennen:

1. Dovizioso 84 Punkte. 2. Quartararo 83. 3. Viñales 83. 4. Mir 80. 5. Morbidelli 64. 6. Miller 64. 7. Nakagami, 63. 8. Oliveira 59. 9. Rossi 58. 10. Pol Espargaró 57. 11. Binder 53. 12. Rins 44. 13. Zarco 36. 14. Petrucci 31. 15. Bagnaia 29. 16. Alex Márquez 24. 17. Aleix Espargaró 18. 18. Lecuona 15. 19. Smith 11. 20. Rabat 7. 21. Crutchlow 7. 22. Pirro 4.

Konstrukteurs-WM nach 7 von 14 Rennen:

1. Yamaha 138 Punkte. 2. Ducati 115. 3. KTM 104. 4. Suzuki 93. 5. Honda 63. 6. Aprilia 26.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
7DE