Lin Jarvis: «Hoffentlich sind Rossi-Fans 2021 dabei»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
In Catalunya: Valentino Rossi vor Stefan Bradl

In Catalunya: Valentino Rossi vor Stefan Bradl

Yamaha-Renndirekor Lin Jarvis ist nach der Vertragsunterzeichnung von Valentino Rossi aus vielen Gründen erleichtert.

Es war seit Donnerstag ein offenes Geheimnis, dass Yamaha, Petronas und Valentino Rossi die Zusammenarbeit im Petronas-SRT-Team am Samstag oder Sonntag in Catalina verlautbaren würden. Heute nach dem FP3 haben sich Petronas und Yamaha zu Wort gemeldet und den Transfer bestätigt. «Wir sind hoch erfreut, dass Valentino ein weiteres Jahr in der MotoGP bleiben wird», versicherte Lin Jarvis, Managing Direktor von Yamaha Motor Racing. «Und wir sich überzeugt, dass die Fans dieses Sports dieses Gefühl und diese Meinung teilen. Ein substanzieller Anteil der MotoGP-Fan-Basis ist mit Valentino aufgewachsen und hat seine komplette GP-Laufbahn seit 1996 verfolgt.»

«Diese laufende und letzte Saison im Factory Yamaha Team ist seine 25. in der Motorrad-Weltmeisterschaft und seine 15. bei Yamaha. Wir haben Valentino schon im Winter zugesichert, dass er mit einem Werksvertrag für 2021 bei uns bleiben kann, dass ihm Yamaha den vollen Support geben und ihm eine Werks-YZR-M1 bei Petronas anbieten würde. Am Ende haben wir uns für genau diese Lösung entschieden», ergänzte Jarvis. «Ich habe schon zu einem früheren Zeitpunkt erklärt, dass diese von der Covid-19-Seuche beeinflusste Saison nicht der richtige Zeitpunkt für einen Rücktritt eines legendären Sportlers wie Valentino sein würde. Valentino war immer so beliebt bei den Fans auf der ganzen Welt. Deshalb ist es großartig, dass er sich zu einer weiteren Saison entschlossen hat. Hoffentlich werden ihm 2021 Auftritte auf den Rennstrecken in aller Welt ermöglicht, damit die Fans den 'GOAT' (Greatest of all Time, Anm. der Red.) von den Tribünen aus bewundern und beobachten können.»

Jarvis bedankte sich auch beim Management des Petronas Yamaha Sepang Racing Teams für den Enthusiasmus und die vorbildliche Zusammenarbeit bei der Verpflichtung des 115-fachen GP-Siegers und neunfachen Weltmeisters. «Das ist immer noch ein recht junges MotoGP-Team, aber sie sind sehr professionelle und seriöse Wettkämpfer, wenn es um Rennsiege und Ränge an der Tabellenspitze geht. Wir haben keine Zweifel, dass sich Valentino bei dieser Mannschaft wohl fühlen und auf seinem besten Niveau fahren wird.»

Ergebnis nach FP3 Catalunya, MotoGP, 26.9.:

1. Quartararo, Yamaha, 1:39,418
2. Viñales, Yamaha, + 0,044 sec
3. Oliveira, KTM, + 0,089
4. Petrucci, Ducati, + 0,284
5. Zarco, Ducati, + 0,291
6. Pol Espargaró, KTM, + 0,338
7. Morbidelli, Yamaha, + 0356
8. Rossi, Yamaha, + 0,418
9. Binder, KTM, + 0,423
10. Mir, Suzuki, +0,444
11. Bagnaia, Ducati, + 0,479
12. Miller, Ducati, + 0,501
13. Dovizioso, Ducati, + 0,545
14. Rins, Suzuki, + 0,598
15. Nakagami, Honda, + 0,605
16. Crutchlow, Honda, + 0,653
17. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,715
18. Smith, Aprilia, + 0,808
19. Alex Márquez, Honda, + 0,865
20. Rabat, Ducati, + 0,923
21. Lecuona, KTM, + 1,423
22. Bradl, Honda, + 1,480

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE