Takaaki Nakagami: Unmöglich Vertrauen zu entwickeln

Von Maximilian Wendl
MotoGP
Takaaki Nakagami fehlt noch das Vertrauen

Takaaki Nakagami fehlt noch das Vertrauen

Takaaki Nakagami weiß, woran er und seine Honda-Mannschaft in Aragón arbeiten müssen. Dem Japaner fehlt es an Geschwindigkeit und Vertrauen. Gründe dafür sind die kühlen Temperaturen und der starke Wind.

Obwohl Takaaki Nakagami den ersten Tag im MotorLand Aragón in der kombinierten Zeitenliste unter den schnellsten zehn MotoGP-Piloten beendet hat, sieht der Japaner eine Menge Baustellen. «Ich hatte in Kurve 2 nie ein Gefühl für den Vorderreifen, das sieht man auch an der Neigung des Motorrads. Dankenswerterweise hat die Rennleitung das erste Freie Training nach hinten verschoben. Das Problem sind der Wind und die Temperaturen. Wir müssen wirklich aufpassen. Ich denke, Asymmetrische Reifen würde da schon helfen. Schließlich haben wir alle Probleme. Es war unmöglich Vertrauen zu entwickeln», sagt der Japaner.

Die zweite Baustelle bezieht sich auf die Sektoren 2 und 4. Nakagami meint: «In diesen Streckenabschnitten müssen wir uns verbessern. Ich war in Bezug auf den Topspeed am langsamsten. Das hat mich traurig gemacht und ist mir in dieser Saison noch nie passiert. Das müssen wir uns anschauen.» Dabei zieht er auch die Daten von Aragón-Experte Marc Márquez, der verletzt fehlt, zurate. Weiter sagt 28-Jährige: «Der Motor ist in Ordnung, aber wir müssen die Elektronik verstehen und ich muss meine Wheelies in den Griff bekommen. Sonst verliere ich zu viel Geschwindigkeit auf der Gegengerade.»

Und die Entscheidung, welchen Reifen Nakagami im Rennen aufziehen wird, ist auch noch nicht gefallen. Er würde gerne die weiche Mischung wählen, sagt aber: «Wir machen uns Sorgen, ob er die Renndistanz durchhält. Das müssen wir im vierten Freien Training testen und schauen, ob der Reifen funktioniert oder nicht. Ich denke aber, dass dieser Reifen eine Sekunde schneller sein wird als die Medium-Variante.»

Aragón, MotoGP, kombinierte Zeitenliste, Freitag (16.10.)

1. Viñales, Yamaha, 1:47,771 min
2. Quartararo, Yamaha, + 0,249 sec
3. Morbidelli, Yamaha, + 0,447
4. Mir, Suzuki, + 0,730
5. Crutchlow, Honda, + 0,827
6. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,899
7. Pol Espargaró, KTM, + 0,975
8. Alex Márquez, Honda, + 1,052
9. Nakagami, Honda, + 1,053
10. Rins, Suzuki, + 1,068
11. Zarco, Ducati, + 1,135
12. Rabat, Ducati, + 1,232
13. Dovizioso, Ducati, + 1,244
14. Miller, Ducati, + 1,255
15. Petrucci, Ducati, + 1,336
16. Lecuona, KTM, + 1,394
17. Oliveira, KTM, + 1,437
18. Smith, Aprilia, + 1,487
19. Bagnaia, Ducati, + 1,717
20. Bradl, Honda, + 2,320
21. Binder, KTM, + 2,473

Ergebnis FP1, Aragón, MotoGP

1. Viñales, Yamaha, 1:49,866 min
2. Morbidelli, Yamaha, + 0,085 sec
3. Quartararo, Yamaha, + 0,276
4. Alex Márquez, Honda, + 0,310
5. Nakagami, Honda, + 0,554
6. Mir, Suzuki, + 0,559
7. Pol Espargaró, KTM, + 0,598
8. Crutchlow, Honda, + 0,732
9. Rins, Suzuki, + 0,855
10. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,935
11. Binder, KTM, + 1,107
12. Miller, Ducati, + 1,353
13. Lecuona, KTM, + 1,375
14. Bradl, Honda, + 1,419
15. Petrucci, Ducati, + 1,474
16. Oliveira, KTM, + 1,491
17. Dovizioso, Ducati, + 1,542
18. Smith, Aprilia, + 1,576
19. Rabat, Ducati, + 1,715
20. Zarco, Ducati, + 1,941
21. Bagnaia, Ducati, + 2,068

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
6DE