Entwarnung nach Highsider: Fabio Quartararo «fit»

Von Nora Lantschner
MotoGP
Fabio Quartararo kam glimpflich davon

Fabio Quartararo kam glimpflich davon

MotoGP-WM-Leader Fabio Quartararo stützt sich nach seinem heftigen Sturz im FP3 von Aragón zwar auf eine Krücke, der Petronas-Yamaha-Star erlitt aber keine Knochenbrüche.

Fabio Quartararo sorgte im FP3 für besorgniserregende Szenen, also er in Kurve 14 nach einem Highsider auf den Kerbs stürzte. Der Franzose war sichtlich angeschlagen und musste in das Medical Center gebracht werden.

Um 12 Uhr gab es eine erste Entwarnung: «Der Fahrer ist okay», ließ Petronas-Yamaha-Teamsprecher Pol Beltran wissen. Der WM-Leader klagt zwar über Schmerzen an der linken Hüfte, die er schon am Freitag beim Crash in Turn 8 angeschlagen hat. Er hat aber keine Brüche erlitten.

Wenig später verließ Quartararo das Medical Center, er stützte sich auf eine Krücke und machte sich auf den Weg zur Clinica Mobile.

Dann kam um 12.14 Uhr die offizielle Bestätigung der Rennärzte: Quartararo wurde für fit erklärt.

Aragón, MotoGP, kombinierte Zeiten FP1, FP2, FP3 (17.10.)

1. Viñales, Yamaha, 1:47,771 min
2. Morbidelli, Yamaha, + 0,088
3. Quartararo, Yamaha, + 0,249 sec
4. Crutchlow, Honda, + 0,543
5. Pol Espargaró, KTM, + 0,548
6. Mir, Suzuki, + 0,551
7. Alex Márquez, Honda, + 0,632
8. Nakagami, Honda, + 0,635
9. Rins, Suzuki, + 0,862
10. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,882
11. Oliveira, KTM, +0,983
12. Binder, KTM, + 1,066
13. Dovizioso, Ducati, + 1,194
14. Zarco, Ducati, + 1,135
15. Bagnaia, Ducati, + 1,182
16. Rabat, Ducati, + 1,232
17. Miller, Ducati, + 1,255
18. Petrucci, Ducati, + 1,303
19. Lecuona, KTM, + 1,437
20. Bradl, Honda, + 1,473
21. Smith, Aprilia, + 1,487

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
  • Di. 20.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Di. 20.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Di. 20.10., 14:35, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Di. 20.10., 15:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Di. 20.10., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
7DE