Alex Rins: Im Babyglück mit seiner Alexandra

Von Maximilian Wendl
MotoGP
Alex Rins und Freundin Alexandra Perez präsentieren den Babybauch

Alex Rins und Freundin Alexandra Perez präsentieren den Babybauch

Maverick Vinales hat beim Saisonauftakt gezeigt, was frischer Wind im Privatleben bewirken kann, als er souverän gewann. Nun gibt es Neuigkeiten bei Suzuki-Pilot Alex Rins. Er erwartet mit seiner Verlobten Nachwuchs.

Alex Rins und seine Verlobte Alexandra Perez erwarten Nachwuchs und zwar zum ersten Mal nicht in tierischer Hinsicht, denn Hunde gibt es im Haus in Andorra mittlerweile schon drei. Ein Foto, auf dem Rins den Babybauch küsst, lud der Suzuki-Pilot am Donnerstagabend auf seinen Social-Media-Kanälen hoch. Die MotoGP-Rivalen Fabio Quartararo und Jorge Martin gehörten wenig später zu den ersten Gratulanten. Katar-2-Sieger Quartararo schrieb zum Beispiel: «Oleeee! Herzlichen Glückwunsch, mein Freund!»

Im Vorjahr hatte Rins in Barcelona kurz vor dem ersten Lockdown seiner Alexandra einen Antrag gemacht. Damals sagte er: «Ich habe den Ring gekauft und konnte es dann nicht abwarten, ihr den Antrag zu machen.» Einen Termin gab es damals noch nicht und weiter sind die beiden Verliebten immer noch nicht. «Durch das Virus wird sich das alles verschieben», wusste Rins schon 2020.

Was eine Hochzeit und anstehender Nachwuchs auslösen kann, das hat schon Maverick Vinales gezeigt. Der Spanier sicherte sich von Hochzeit und Babyglück beflügelt den Auftaktsieg in Katar.

Rins hofft auf einen ähnlichen Schub. Er begann die Saison 2021 mit den Plätzen 6 und 4. In der WM-Wertung ist er somit mit 23 Punkten Fünfter.

Der Blick geht nach einem kurzen Abstecher daheim in Richtung Portugal. Rins dazu: «Wir sind fokussiert. Die Strecke in Portimao ist ein Kurs, den ich wirklich mag.» Mit Blick auf die Vorsaison hat der Spanier an der Algarve noch eine Rechnung offen. Aufgrund einer schlechten Reifenwahl verpasste Rins beim letztjährigen Saisonfinale den Vizetitel. 2021 soll es auch dank des frischen Windes im Privatleben besser funktionieren.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 22.06., 19:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 22.06., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 22.06., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Di.. 22.06., 20:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 22.06., 20:30, ORF Sport+
    Formel 1 GP aus Frankreich 2021, Highlights aus le Castellet
  • Di.. 22.06., 21:20, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 22.06., 21:45, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Di.. 22.06., 22:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Frankreich 2021: Die Analyse, Highlights aus le Castellet
  • Di.. 22.06., 22:35, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Di.. 22.06., 23:25, Motorvision TV
    On Tour
» zum TV-Programm
3DE