Portimão: Das sagen die Top-3 nach dem MotoGP-Rennen

Von Tim Althof
MotoGP
Quartararo siegte vor Bagnaia und Mir

Quartararo siegte vor Bagnaia und Mir

Fabio Quartararo glänzte beim dritten MotoGP-Saisonrennen in Portimão erneut. Der Yamaha-Pilot gewann das Rennen vor Pecco Bagnaia (Ducati) und Weltmeister Joan Mir auf seiner Suzuki. Die Reaktionen der Top-3.

Einen bitterharter Zweikampf um den Sieg lieferten sich Fabio Quartararo (Yamaha) und Suzuki-Star Alex Rins beim MotoGP-Lauf an der Algarve. Beide lieferten eine schnellste Runde nach der anderen ab, bis der Spanier einen folgenschweren Fehler in Kurve fünf machte und nach einem Sturz das Rennen frühzeitig beenden musste. Der Franzose musste seine Yamaha M1 anschließend nur durchs Ziel tragen, um seinen zweiten Saisonsieg perfekt zu machen.

Nach dem Rennen freute sich Quartararo über seinen insgesamt fünften MotoGP-Erfolg: «Es fühlt sich so gut an, ich habe seit Katar volles Vertrauen und es ist großartig, dass ich das Gefühl mit nach Portimão bringen konnte. Wir wissen nun, wie wir arbeiten müssen, um schnell zu sein. Ich konnte mich voll auf das Fahren konzentrieren», strahlte der neue WM-Führende.

«Die Pace war unglaublich, ich habe das nicht erwartet. Ich war weniger als eine halbe Sekunde über meiner Qualifying-Zeit und der Druck von Alex Rins hinter mir war Wahnsinn», staunte Quartararo nach dem Rennen. «Ich konnte locker fahren und war trotzdem in der Lage, einen großen Vorsprung auf Pecco herauszuholen. Ich bin glücklich, es sind wichtige Punkte, das Team hat großartig gearbeitet.»

Francesco Bagnaia hatte nach der Enttäuschung vom Samstag, als ihm in letzter Sekunde die Pole-Position aberkannt wurde, weil er die schnellste Zeit bei gelben Flaggen drehte, eine schwere Aufgabe von Startplatz 11. «Ich habe mein Bestes gegeben, aber es war sehr schwierig. Der Start ist sehr wichtig, aber die anderen hatten auch einen guten Start. Also habe ich versucht, in meinen Rhythmus zu kommen und ich habe einige Fahrer überholen können», erklärte der Ducati-Werksfahrer.

Bagnaia weiter: «Ich wollte in den Top-5 landen, denn von P11 ist es sehr schwer, viele Plätze gutzumachen. Das Gefühl mit dem Bike war super. Ich bin zufrieden und in der Meisterschaft stehen wir auch gut da, das ist sehr wichtig, auch für Ducati.»

Joan Mir holte seinen ersten Podestplatz der Saison: «Es war ein sehr schwieriges Rennen, denn es war unglaublich schnell und heiß. Ich bin zufrieden, obwohl wir ein paar Probleme mit dem Vorderrad in der Mitte des Rennens hatten», erklärte der Weltmeister und fügte an: «Ich habe versucht, mit meinen Mitteln zu überleben und ich habe 100 Prozent gegeben. Es war ein schwieriges Rennen ohne meinen Crewchief Frankie, aber Tom hat gute Arbeit geleistet, denn wir sind auf dem Podium gelandet.»

MotoGP-Ergebnis, Portimão, 18. April:

1. Quartararo, Yamaha
2. Bagnaia, Ducati, + 4,809 sec
3. Mir, Suzuki, + 4,948
4. Morbidelli, Yamaha, + 5,127
5. Binder, KTM, + 6,668
6. Aleix Espargaró, Aprilia, + 8,885
7. Marc Márquez, Honda, + 13,208
8. Alex Márquez, Honda, + 17,992
9. Enea Bastianini, Ducati, + 22,369
10. Nakagami, Honda, + 23,676
11. Viñales, Yamaha, + 23,761
12. Marini, Ducati, + 29,660
13. Petrucci, KTM, + 29,836
14. Savadori, Aprilia, + 38,941
15. Lecuona, KTM, + 50,642

MotoGP-WM-Stand nach 3 von 19 Rennen:

1. Quartararo, 61 Punkte. 2. Bagnaia 46. 3. Viñales 41. 4. Zarco 40. 5. Mir 38.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 22.06., 16:40, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 22.06., 17:35, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Di.. 22.06., 18:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Di.. 22.06., 18:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 22.06., 19:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 22.06., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 22.06., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Di.. 22.06., 20:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 22.06., 20:30, ORF Sport+
    Formel 1 GP aus Frankreich 2021, Highlights aus le Castellet
  • Di.. 22.06., 21:20, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
» zum TV-Programm
4DE