Malaysia verlangt Impfung: Was macht Johann Zarco?

Von Günther Wiesinger
Johann Zarco

Johann Zarco

Die Behörden in Malaysia lassen keine Person einreisen, die nicht gegen Covid-19 geimpft ist. Der WM-Zweite Johann Zarco hat die Impfung bisher verweigert.

Ob der Malaysia-GP auf dem Sepang International Circuit am 24. Oktober plangemäß stattfindet, ist noch fraglich. Denn bisher beharrt der malaysische Sportminister Reezal Merican Naina Merican darauf, dass alle ca. 1400 Teammitglieder nach der Einreise 10 Tage in Quarantäne gehen. Das werden WM-Promoter Dorna und die Teamvereinigung IRTA nicht akzeptieren. Ein Konzept wie in Doha, dass alle Teams in vier fix bestimmten Hotels untergebracht werden, kann jedoch akzeptiert werden.

Malaysia lässt allerdings keine Person ins Land einreisen, die nicht durch ein Vakzin gegen Covid-19 immunisiert ist. Hier könnte sich ein Problem für den Franzosen Johann Zarco anbahnen, der in der MotoGP-WM 40 Punkte hinter Quartararo an zweiter Stelle liegt.

Der Pramac-Ducati-Werkspilot, am Sonntag in Spielberg auf Platz 6, hat sich bisher hartnäckig gegen eine Corona-Impfung geweigert. Er hat auch am Impfprogramm in Doha im März und April nicht teilgenommen. Damals hat der katarische Staat allen impfwilligen GP-Teammitgliedern zwei Shots mit BionTech-Pfizer spendiert.

LCR-Honda-Pilot Taka Nakagami liess sich damals in Katar nur eine Impfung verpassen, er hat die zweite aber später in Jerez rechtzeitig nachgeholt.

Bei der Dorna liegt aus Datenschutz-Gründen kein Verzeichnis darüber auf, wer geimpft ist und wer nicht. Zarco hat aber aus seiner Abneigung gegen die Impfung nie ein Geheimnis gemacht.

Um für den Fall vorzusorgen, dass der Malaysia-GP am 24. Oktober stattfindet und manche Teammitglieder noch nicht geimpft sind, hat die medizinische Abteilung der Dorna jetzt einige Impfdosen von Johnson & Johnson gekauft, weil dieses Vakzin die nur eine einzelne Impfung verlangt.

Zarco wartet jetzt noch ab, was mit dem Sepang-GP passiert. Er will natürlich unbedingt an allen Grand Prix teilnehmen und könnte sich bis zur Abreise nach Malaysia auch noch in Frankreich impfen lassen.

MotoGP-Ergebnis, Spielberg (8. August):

1. Martin, Ducati, 27 Runden
2. Mir, Suzuki, + 1,548 sec
3. Quartararo, Yamaha, + 9,632
4. Binder, KTM, + 12,771
5. Nakagami, Honda, + 12,923
6. Zarco, Ducati, + 13,031
7. Rins, Suzuki, + 14,839
8. Marc Márquez, Honda, + 17,953
9. Alex Márquez, Honda, + 19,059
10. Pedrosa, KTM, + 19,389
11. Bagnaia*, Ducati, + 21,667
12. Bastianini, Ducati, + 25,267
13. Rossi, Yamaha, + 26,282
14. Marini, Ducati, + 27,492
15. Lecuona, KTM, + 31,076
16. Pol Espargaró, Honda, + 31,150
17. Crutchlow, Yamaha, + 40,408
18. Petrucci, KTM, + 48,114

*Drei-Sekunden-Strafe

Stand Fahrer-WM nach 10 Rennen:

1. Quartararo 172 Punkte. 2. Zarco 132. 3. Mir 121. 4. Bagnaia 114. 5. Miller 100. 6. Viñales 95. 7. Oliveira 85. 8. Binder 73. 9. Aleix Espargaró 61. 10. Marc Márquez 58. 11. Nakagami 52. 12. Martin 48. 13. Rins 42. 14. Pol Espargaró 41. 15. Morbidelli 40. 16. Alex Márquez 34. 17. Bastianini 31. 18. Petrucci 26. 19. Rossi 20. Marini 16. 21. Lecuona 16. 22. Bradl 11. 23. Pedrosa 6. 24. Savadori 4. 25. Pirro 3. 26. Rabat 1.

Stand Konstrukteurs-WM:

1. Yamaha 200 Punkte. 2. Ducati 192. 3. KTM 127. 4. Suzuki 125. 5. Honda 97. 6. Aprilia 62.

Stand Team-WM:

1. Monster Energy Yamaha 267 Punkte. 2. Ducati Lenovo 214. 3. Pramac Racing 184. 4. Suzuki Ecstar 163. 5. Red Bull KTM Factory Racing 158. 6. Repsol Honda 106. 7. LCR Honda 86. 8. Aprilia Racing Team Gresini 65. 9. Petronas Yamaha SRT 60. 10. Esponsorama Racing Ducati 47. 11. Tech3 KTM Factory Racing 40.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 30.09., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 30.09., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 30.09., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 30.09., 07:40, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Fr.. 30.09., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 30.09., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 30.09., 08:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 30.09., 11:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Singapur 2022
  • Fr.. 30.09., 14:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Fr.. 30.09., 14:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Singapur 2022
» zum TV-Programm
3AT