In Misano: MotoGP-Debüt für Gardner und Fernández

Von Günther Wiesinger
Remy Gardner und Raúl Fernández

Remy Gardner und Raúl Fernández

Überraschung beim Aufgebot von KTM Tech3 Factory Racing beim MotoGP-Test in Misano: Die Moto2-Asse Gardner und Fernández fahren am 2. Tag statt Petrucci und Lecuona.

Am heutigen Dienstag und am morgigen Mittwoch findet der letzte offizielle MotoGP-Test vor dem Saisonende statt. Der nächste ist für Jerez in der zweiten Novemberhälfte geplant. Es haben sich alle MotoGP-Fahrer angemeldet, auch Johann Zarco, der sich aber dann am Mittwoch einer Unterarm-Operation unterziehen will, weil er an «arm pump» leidet.

Auch Stefan Bradl wird voraussichtlich nur am Dienstag testen. Am Abend fährt er dann heim nach Zahling, denn am Donnerstag wird er am DTM Track Day in Hockenheim für das Team T3 Motorsport aus Dresden mit Teamchef Jens Feucht einen Lamborghini Huracan GT3 Evo (V10-Saugmotor, 5,2 Liter Hubraum, ca. 500 PS, 1230 kg) testen. Nächstes Jahr könnte der Moto2-Weltmeister von 2011 dann einen Gaststart in der DTM absolvieren.

Honda wird heute erstmals den 2022-Prototyp der RC213V aus der Box rollen. Auch andere Hersteller werden Evolutions-Motorräder auf die Piste bringen. Ducati, KTM, Honda und Aprilia setzen ihre Testfahrer ein.

Der Testtag läuft von 9.30 bis 18 Uhr. Nach dem nächtlichen Regen ist die Piste allerdings noch durchgehend nass. Die Probefahrten werden also verspätet beginnen. 

Da bei Tech3-KTM nächstes Jahr beide Fahrer ausgetauscht werden, werden Petrucci und Lecuona nur am Dienstag testen. Für Mittwoch kommt es überraschenderweise zum MotoGP-Debüt von Moto2-WM-Leader Remy Gardner (vier Saisonsiege) und dem WM-Zweiten Rául Fernández, der am Sonntag hier gewonnen und drei der vier letzten Moto2-GP-Siege erbeutet hat.

Marc Márquez hat im ersten Jahr 2011 sieben Moto2-Siege errungen, Viñales 2014 vier. Zarco hat 2015 im Ajo-Team die Rekordzahl von acht Moto2-Siegen zustande gebracht – aber es war seine vierte Saison in dieser Klasse.

Der Australier und der Spanier sollen rechtzeitig einen ersten Vorgeschmack von der 290 PS starken 1000-ccm-V4-Rakete bekommen, auch als Belohnung für die Topleistungen in der Moto2-WM. Denn ob im Februar die MotoGP-Tests in Sepang und Lombok stattfinden können, ist fraglich. 

Die Teilnehmerliste für den Misano-MotoGP-Test

Lenovo Ducati
Pecco Bagnaia, Jack Miller

Monster Yamaha
Fabio Quartararo, Franco Morbidelli
Repsol-Honda
Marc Márquez, Pol Espargaró

Suzuki Ecstar
Joan Mir, Alex Rins

Gresini Aprilia Racing
Aleix Espargaró, Maverick Viñales

Red Bull KTM Factory Racing
Brad Binder, Miguel Oliveira

KTM Tech3 Factory Racing
Danilo Petrucci, Iker Lecuona (nur am Dienstag)
Remy Gardner, Rául Fernandez (nur am Mittwoch)

Esponsorama Ducati
Enea Bastianini, Luca Marini

HRC Test Team
Stefan Bradl

LCR Honda
Alex Márquez, Takaaki Nakagami

Pramac Ducati
Johann Zarco, Jorge Martin

Petronas-Yamaha
Valentino Rossi, Andrea Dovizioso

Ducati Test Team
Michele Pirro

Red Bull KTM Test Team
Dani Pedrosa

Aprilia Factory Racing
Lorenzo Savadori

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 23.10., 19:10, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Sa.. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 23.10., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Sa.. 23.10., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 21:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Sa.. 23.10., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Sa.. 23.10., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Sa.. 23.10., 21:50, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Sa.. 23.10., 21:50, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
» zum TV-Programm
6DE