100 km dei Campioni: Luca Marini gewinnt vor Rossi

Von Günther Wiesinger
Das Ausscheidungsrennen zum Auftakt in das Flat-Track-Rennwochenende auf der MotoRanch in Tavullia wurde zu einer Familienangelegenheit. Luca Marini siegte vor seinem Bruder Valentino Rossi.

Die Teilnehmerliste der 7. Ausgabe der «100 km die Campioni» (Start Sonntag 14 Uhr) auf der MotoRanch in Tavullia kann sich sehen lassen. Asse wie Alex Rins, Marco Bezzecchi, Fabio Di Giannantonio, Luca Marini, Maverick Viñales, Jorge Lorenzo und Valentino Rossi kamen aus der MotoGP-Klasse. Aus der Moto2-WM folgten Celestino Vietti, Niccolò Antonelli, Stefano Manzi und Jake Dixon sowie Mattia Pasini der Einladung des 42-jährigen Hausherrn. Und die Moto3-Truppe besteht aus Alberto Surra, Andrea Migno, Dennis Foggia und Stefano Nepa, während Chaz Davies, Iker Lecuona und Tito Rabat für die Superbike-WM vertreten.

Stammgäste wie Domi Aegerter fehlen, weil am gestrigen Abend in Monaco die FIM-Siegerehrung stattfand. Auch Weltmeister Fabio Quartararo wurde in Monte Carlo geehrt. Franco Morbidelli hingegen schonte sein lädiertes Knie, und Pecco Bagnaia musste absagen, weil er das Metall aus seinem Bein entfernen ließ, mit dem die Knochenbrüche von Brünn 2020 zusammengehalten wurden.

Luca Marini gewann am Samstag quasi das Voirspiel, das «Americana»-Rennen der Meister, das war ein Ausscheidungsrennen nach US-Muster, bei dem immer wieder der Letzte aufhören musste.

Marini, der Fahrer aus der VR46 Riders Academy, drehte auch die schnellste Quali-Runde am Nachmittag und startet deshalb beim 100-km-Event heute aus der Pole-Position. Er bildet ein Paar mit Valentino Rossi.

Gefahren wurde gestern am Abend innerhalb der beiden Oval-Pisten, wo jeden Samstag trainiert wird. Hinter Luca Marini landeten beim «Americana» sein Bruder Valentino Rossi und Celestino Vietti auf den Plätzen 2 und 3. Stefano Manzi erkämpfte Rang 4, er war im Vorlauf gestürzt.

Marini/Rossi starten also heute vom besten Startplatz. Dahinter folgen Elia Bartolini und Stefano Manzi, auf dem dritten Startplatz werden heute um 14 Uhr Marco Bezzecchi und sein Teamkollege Andrea Migno stehen.

42 Teilnehmer werden bei der 7. Ausgabe der «100 km dei Campioni» losfahren, also 21 Paarungen. Viele Assen wie Maverick Viñales und Alex Rins, die schon in der Vergangenheit hier waren, treffen auf Neulinge wie Jorge Lorenzo und Supercross-Held Jeremy McGrath.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 07:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 18.05., 07:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 18.05., 08:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 10:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 18.05., 11:25, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mi.. 18.05., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 11:55, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Mi.. 18.05., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 12:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
2AT