Offiziell: Marc Márquez verpasst Argentinien-GP

Von Nora Lantschner
Die #93 von Marc Márquez wird am kommenden Wochenende nicht zu sehen sein

Die #93 von Marc Márquez wird am kommenden Wochenende nicht zu sehen sein

Nach einer erneuten Untersuchung bei Dr. Dalmau teilte Honda am Dienstag mit, dass die Genesung von Marc Márquez zwar Fortschritte mache, er aber für das kommende MotoGP-Rennwochenende in Termas ausfällt.

Eine Woche nach Marcs Horror-Highsider im Warm-up des Indonesien-GP, der eine weitere Phase der Diplopie (Doppelsichtigkeit) zur Folge hatte, unterzog sich Marc Márquez am gestrigen Montag in der Hospital Clínic von Barcelona beim Augenspezialisten Dr. Sánchez Dalmau einer weiteren Untersuchung. Der Arzt habe dabei eine bedeutende Verbesserung festgestellt, ließ Honda in einer kurzen Mitteilung wissen.

«Die zweite neuroophthalmologische Untersuchung, die am Montag an Marc Márquez durchgeführt wurde, zeigte eine sehr günstige Entwicklung der Lähmung des vierten rechten Sehnervs, die nach dem Sturz in Indonesien auftrat. Die Genesung ist noch nicht abgeschlossen, Marc Márquez muss weiter die festgelegte konservative Therapie befolgen», lautete das Urteil von Dr. Dalmau.

Wie schon im vergangenen Winter verfolgt der achtfache Weltmeister weiter den konservativen Behandlungsweg (ohne Operation) mit regelmäßigen Kontrollvisiten.

Eine Teilnahme von Marc Márquez am Argentinien-GP schloss Honda nun auch offiziell aus. Ein Ersatzmann wurde noch nicht genannt, aber Testfahrer Stefan Bradl steht bereit.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 18:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 05.02., 19:05, Motorvision TV
    Extreme E Highlights 2022
  • So.. 05.02., 19:13, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 05.02., 19:15, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 05.02., 19:30, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • So.. 05.02., 19:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 05.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
4