Fabio Quartararo (Yamaha): «Völlig andere Situation»

Von Sarah Göpfert
Fabio Quartararo: Derzeit WM-Fünfter

Fabio Quartararo: Derzeit WM-Fünfter

2021 reiste Fabio Quartararo als WM-Leader zum «Red Bull Grand Prix of the Americas». In dieser Saison liegt der Yamaha-Star nach drei Rennen nur auf WM-Rang 5. Über seine Zukunftspläne hielt er sich bedeckt.

Titelverteidiger Fabio Quartararo blickt auf einen durchwachsenen Saisonstart zurück. In Katar erreichte er nur Position 9, im Regenrennen von Indonesien schoss er hingegen als Zweiter aufs Treppchen. Doch auch in Argentinien kam der Franzose nicht über den achten Platz hinaus: «Es war kein leichter Start in die Saison», bestätigte der 22-Jährige.

«In Argentinien war unsere Pace nicht schlecht, aber in den ersten Runden hatte ich einige Probleme, weshalb ich weit zurückgefallen bin. Es war danach schwierig, die Positionen zurückzugewinnen. Meine Pace war super, aber aufgrund des mangelnden Grips konnte ich meinen Fahrstil nicht nutzen, weshalb es kein leichtes Rennen war.»

An diesem Wochenende erwartet die MotoGP-Piloten im texanischen Austin das vierten Saisonrennen. Yamaha-Werkspilot Quartararo hat gute Erinnerungen an den «Circuit of The Americas», 2021 beendete er das Rennen als Zweiter.

Damals fand der Grand-Prix aufgrund der Corona-bedingten Kalenderanpassungen erst Anfang Oktober statt, zu dem Zeitpunkt war der WM-Kampf zwischen Quartararo und Pecco Bagnaia (Ducati) bereits im vollen Gange. «Im letzten Jahr war ich in einer komplett anderen Situation», erklärte der neunfache GP-Sieger in der Pressekonferenz am Donnerstag seine damalige Situation. «Natürlich werde ich an diesem Wochenende entspannter fahren als damals, da ich mir noch keine Gedanken um den WM-Titel mache.»

2021 klagten viele Piloten über den miserablen Asphaltzustand, woraufhin der Streckenbelag teilerneuert wurde. Für Quartararo ein entscheidender Schritt: «Der neue Asphalt wird sehr interessant sein. Ich hoffe, dass er viel Grip bietet, da der Grip momentan der wichtigste Einflussfaktor auf den Verlauf unseres Wochenendes ist.»

Nachdem der Weltmeister mit einem Wechsel ins Repsol-Honda-Werksteam in Verbindung gebracht worden war, antwortete er auf die Frage nach seiner Zukunft ausweichend: «Ich denke darüber momentan nicht nach. Für mich ist das ein normaler Grand Prix. Ich werde mein Bestes geben und wann ich die Entscheidung über meine Zukunft treffen werde, wird sich noch zeigen.»

WM-Stand nach 3 von 21 Grand Prix:

1. Aleix Espargaró 45 Punkte. 2. Brad Binder 38. 3. Bastianini 36. 4. Rins 36. 5. Quartararo 35. 6. Mir 33. 7. Oliveira 28. 8. Zarco 24. 9. Martin 20. 10. Pol Espargaró 20. 11. Miller 15. 12. Morbidelli 14. 13. Viñales 13. 14. Bagnaia 12. 15. Marc Márquez 11. 16. Nakagami 10. 17. Marini 10. 18. Bezzecchi 7. 19. Darryn Binder 6. 20. Alex Márquez 4. 21. Dovizioso 2. 22. Gardner 1.

Konstrukteurs-WM:
1. Ducati 61 Punkte. 2. KTM 55. 3. Aprilia 45. 4. Suzuki 37. 5. Yamaha 35. 6. Honda 24.

Team-WM:
1. Suzuki Ecstar 69 Punkte. 2. Red Bull KTM Factory 66. 3. Aprilia Racing 58. 4. Monster Energy Yamaha 49. 5. Pramac Racing 44. Gresini Racing MotoGP 36. 7. Repsol Honda 31. 8. Ducati Lenovo 27. 9. Mooney VR46 Racing 17. 10. LCR Honda 14. 11. WithU Yamaha RNF 8. 12. Tech3 KTM Factory 1.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 16.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.04., 23:50, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 17.04., 00:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mi.. 17.04., 00:30, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi.. 17.04., 01:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 17.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.04., 02:55, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Mi.. 17.04., 03:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 17.04., 04:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mi.. 17.04., 04:20, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
5