Aleix Espargaró (Aprilia): Konstanz wird entscheiden

Von Nora Lantschner
Aleix Espargaró freut sich auf zwei Heimrennen

Aleix Espargaró freut sich auf zwei Heimrennen

Aleix Espargaró liegt vor Mugello auf dem zweiten Rang der MotoGP-Tabelle. Noch nie waren die Vorfreude und die Erwartungen vor dem Heim-GP von Aprilia größer: Gelingt in Italien der nächste Coup?

Aprilia Racing geht als Spitzenreiter in der Team-WM in das Heimrennen in Italien, Aleix Espargaró ist mit nur vier Punkten Rückstand der erste Verfolger von WM-Leader Fabio Quartararo. Die beiden sind auch die einzigen Piloten im MotoGP-Feld, die in den ersten sieben Grand Prix jeweils in den Punkterängen landeten.

«In den nächsten zwei Wochen werde ich zwei Heimrennen haben», freut sich Aleix Espargaró. Denn nur eine Woche nach Mugello wird die Motorrad-WM mit dem Catalunya-GP fortgesetzt. «Mugello und Barcelona stehen für meine zwei Familien, deshalb haben diese Rennen eine besondere Bedeutung», erklärte der 32-jährige Katalane.

«Wir haben gezeigt, dass wir stark sind – das ist nicht übertrieben. Den Unterschied wird in diesem Jahr aber auch die Konstanz machen», gab der Aprilia-Star zu bedenken, der mit vier Podestplätzen in den ersten sieben Rennen mehr Top-3-Ergebnisse als jeder andere MotoGP-Pilot vorzuweisen hat. «Es gibt viele starke Fahrer, es gibt Motorräder, vor denen man sich nur schwer hält, und jede Platzierung ist das Ergebnis eines praktisch perfekten Jobs. Wir müssen so weitermachen», spornte der WM-Zweite die Truppe aus Noale weiter an.

Sein Teamkollege Maverick Viñales stimmte ihm zu: «Wir kämpfen alle auf einem außergewöhnlich hohen Level, wo die Details den Unterschied machen. Sich an ein neues Motorrad und eine neue Mannschaft anzupassen, ist nicht einfach», gestand der neunfache MotoGP-Sieger. «Ich bin aber zuversichtlich. Das Potenzial der RS-GP ist klar und in manchen Situationen kann ich es nutzen. Wir müssen aber noch einige Bereiche des Wochenendes verbessern, um definitiv einen Schritt nach vorne zu machen», ergänzte der 13. der WM-Tabelle.

Unterstützt werden die Stammfahrer dabei von Lorenzo Savadori, der in Mugello zum dritten Mal in dieser Saison als Wildcard-Fahrer mit von der Partie ist. «Meine Wildcard-Einsätze ergänzen das Testprogramm. Eine kontinuierliche Entwicklung ist notwendig, weil wir schnell sind, aber die Konkurrenz dafür sorgt, dass du dich nie ausruhen darfst», so der Aprilia-Testfahrer, der eigenen Angaben zufolge auf einem «experimentellen Bike» sitzt.

Übrigens: Jeremy McWilliams bescherte Aprilia 2000 in Mugello einen dritten Platz. In der MotoGP-Ära ist der siebte Platz von Aleix Espargaró aus dem Vorjahr das bisher beste Ergebnis für die RS-GP.

WM-Stand nach 7 von 21 Grand Prix:

1. Quartararo 102 Punkte. 2. Aleix Espargaró 98. 3. Bastianini 94. 4. Rins 69. 5. Miller 62. 6. Zarco 62. 7. Bagnaia 56. 8. Brad Binder 56. 9. Mir 56. 10. Marc Márquez 54. 11. Oliveira 43. 12. Pol Espargaró 40. 13. Viñales 33. 14. Nakagami 30. 15. Martin 28. 16. Marini 21. 17. Morbidelli 19. 18. Bezzecchi 19. 19. Alex Márquez 18. 20. Dovizioso 8. 21. Darryn Binder 6. 22. Di Giannantonio 3. 23. Gardner 3.

Konstrukteurs-WM:

1. Ducati 156 Punkte. 2. Yamaha 102. 3. Aprilia 99. 4. KTM 84. 5. Suzuki 80. 6. Honda 67.

Team-WM:

1. Aprilia Racing 131 Punkte. 2. Suzuki Ecstar 125. 3. Monster Energy Yamaha 121. 4. Ducati Lenovo 118. 5. Red Bull KTM Factory 99. 6. Gresini Racing MotoGP 97. 7. Repsol Honda 94. 8. Pramac Racing 90. 9. LCR Honda 48. 10. Mooney VR46 Racing 40. 11. WithU Yamaha RNF 14. 12. Tech3 KTM Factory 3.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen: Der grösste Gegner ist nicht Ferrari

Mathias Brunner
Der Niederländer Max Verstappen liegt nach dem sechsten Saisonsieg überlegen in WM-Führung. Aber der 26-fache GP-Sieger hat Respekt vor seinem gefährlichsten Hindernis auf dem Weg zum zweiten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 04.07., 00:25, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 04.07., 05:00, Motorvision TV
    Goodwood 2022
  • Mo.. 04.07., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 04.07., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 04.07., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 04.07., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 04.07., 06:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 04.07., 06:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 04.07., 06:14, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 04.07., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT