Jetzt offiziell: MotoGP-Sprintrennen am Samstag 2023

Von Günther Wiesinger
2023 wird das MotoGP-Rennen zweimal gestartet: Einmal am Samstag, einmal am Sonntag

2023 wird das MotoGP-Rennen zweimal gestartet: Einmal am Samstag, einmal am Sonntag

Nach Umfragen unter allen Beteiligten wie Fans, Teams, Werken und Veranstaltern steht fest: 2023 wird bei allen Grand Prix am Samstag ein Sprintrennen mit halben Punkten stattfinden.

In den letzten Monaten machten sich die Funktionäre der Dorna und IRTA Gedanken, wie man die Attraktivität der MotoGP-Weltmeisterschaft steigern könnte. Es wurde eine globale Umfrage unter den Fans gestartet, die Teams wurden befragt, die Teambesitzer, die TV-Sender-Verantwortlichen und die Veranstalter.

Nach den jüngsten Meetings der Grand Prix Commission steht fest, dass sich das Format für die Saison ändern wird, allerdings nur für die Königsklasse. Denn am Samstag nach dem FP4 und den Qualifyings Q1 und Q2 wird in der nächsten Saison jeweils ein Sprintrennen über die halbe Renndistanz stattfinden, es werden deshalb auch nur halbe Punkte verteilt.

«Es ist ein aufregendes Wochenende für die MotoGP», verriet Hervé Poncharal am Freitag in Spielberg bei der Pressekonferenz zum MotoGP-Einstieg von GASGAS. Der Tech3-Teambesitzer und IRTA-Präsident fügte dazu vielsagend an: «Die MotoGP wird aufgemischt, mit einem sehr aufregenden neuen Format, das von Carmelo und Carlos [Ezpeleta] sehr bald angekündigt werden könnte.»

Das neue Format soll den Samstag für die Zuschauer an den TV-Bildschirmen attraktiver machen und auch am Samstag mehr Zuschauer an die Strecke locken.

In der Formel 1, in der Superbike-WM und in der Britischen Superbike-Meisterschaft (BSB) existieren bereits ähnliche Konzepte mit Rennen am Samstag.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3