Le Mans: Das Rennen live im TV und Stream

Alberto Puig zur HRC-Fahrerwahl: «Alter entscheidend»

Von Tim Althof
Honda entschied sich im Laufe der Saison gegen Pol Espargaró und versucht seitdem Joan Mir zu verpflichten. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es offiziell wird. Als Faktor nennt Alberto Puig das Alter.

Für Honda läuft in diesem Jahr nichts nach Plan. Der weltgrößte Motorradhersteller aus Japan steht in der Konstrukteurswertung auf dem letzten Platz. Auch in der Fahrer-WM der MotoGP-Klasse können die HRC-Fans nur die Plätze 15 bis 18 betrachten. Marc Márquez ist immer noch der Beste der vier Stammfahrer, obwohl er seit Ende Mai kein Rennen mehr bestritten hat. Pol Espargaró hat 42 Zähler gesammelt und liegt auf Rang 17.

Der Spanier wird 2023 zum Tech3-GASGAS-Team wechseln, Joan Mir wird bei Repsol Honda übernehmen. Doch warum entschied sich Honda für den MotoGP-Weltmeister von 2020? «Pol wollte die ganze Zeit mit Honda verlängern, aber wir haben ihm dieses Jahr gesagt, dass wir mehr Zeit benötigen, um uns zu entscheiden», berichtete Repsol-Honda-Teammanager Alberto Puig in Spielberg im Interview mit Jorge Lorenzo bei DAZN.

«Honda versucht aufgrund der bekannten Art, Fahrer zu finden, die etwas jünger sind. Sie sollen das Motorrad weiterentwickeln und sie versuchen deshalb, einen jüngeren Fahrer zu finden, der etwas länger im Team bleiben kann. Niemand, der schon über 30 ist», sagte der Spanier. Joan Mir wird am 1. September 25 Jahre alt, Pol Espargaró ist 31.

Puig begründete die HRC-Entscheidung anschließend: «Ich stimme zu, dass es in Sachen Speed keinen großen Unterschied zwischen den beiden (Espargaró und Mir) gibt. Sie sind beide sehr schnell und Pol ist ein sehr guter Fahrer, aber ich glaube, in diesem Fall war das Alter ein entscheidender Faktor für diesen Beschluss.»

MotoGP-Ergebnis, Spielberg, 21. August

1. Bagnaia, Ducati, 28 Runden in 42:14,886 min
2. Quartararo, Yamaha, + 0,492 sec
3. Miller, Ducati, + 2,163
4. Marini, Ducati, + 8,348
5. Zarco, Ducati, + 8,821
6. Aleix Espargaró, Aprilia, + 11,287
7. Brad Binder, KTM, + 11,642
8. Rins, Suzuki, + 11,780
9. Bezzecchi, Ducati, + 16,987
10. Martin, Ducati, + 17,144
11. Di Giannantonio, Ducati, + 17,471
12. Oliveira, KTM, + 18,035
13. Viñales, Aprilia, + 20,012
14. Alex Márquez, Honda, + 26,880
15. Dovizioso, Yamaha, + 29,744
16. Pol Espargaró, Honda, + 30,994
17. Bradl, Honda, + 37,960
18. Fernández, KTM, + 42,082
19. Savadori, Aprilia, + 46,666
20. Gardner, KTM, + 1 Runde
– Morbidelli, Yamaha
– Darryn Binder, Yamaha
– Nakagami, Honda
– Bastianini, Ducati
– Mir, Suzuki

MotoGP-Fahrer-WM nach 13 von 20 Grand Prix:

1. Quartararo 200 Punkte. 2. Aleix Espargaró 168. 3. Bagnaia 156. 4. Zarco 125. 5. Miller 123. 6. Bastianini 118. 7. Brad Binder 107. 8. Rins 92. 9. Martin 87. 10. Oliveira 85. 11. Viñales 85. 12. Mir 77. 13. Marini 69. 14. Bezzecchi 68. 15. Marc Márquez 60. 16. Nakagami 45. 17. Pol Espargaró 42. 18. Alex Márquez 29. 19. Morbidelli 26. 20. Di Giannantonio 23. 21. Dovizioso 11. 22. Darryn Binder 10. 23. Gardner 9. 24. Raúl Fernández 5.

Konstrukteurs-WM:

1. Ducati 296 Punkte. 2. Yamaha 200. 3. Aprilia 185. 4. KTM 140. 5. Suzuki 118. 6. Honda 90.

Team-WM:

1. Ducati Lenovo Team 279 Punkte. 2. Aprilia Racing 253. 3. Monster Energy Yamaha 226. 4. Prima Pramac Racing 212. 5. Red Bull KTM Factory 192. 6. Suzuki Ecstar 169. 7. Gresini Racing 141. 8. Mooney VR46 Racing 137. 9. Repsol Honda 102. 10. LCR Honda 74. 11. WithU Yamaha RNF 21. 12. Tech3 KTM Factory 14.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 15.06., 23:45, Motorvision TV
    Rally
  • So. 16.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 00:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 16.06., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 16.06., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 00:35, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 01:30, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 02:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
4