Zeitplan Indien-Premiere: Längere Sessions am Freitag

Von Nora Lantschner
Nach zahlreichen Besichtigungsrunden zu Fuß und auf dem Rennrad ist es soweit: Erstmals gehen die MotoGP-Piloten mit ihren GP-Bikes auf den Buddh International Circuit. Der Zeitplan wurde entsprechend angepasst.

Der Buddh International Circuit (kurz BIC) in Greater Noida in der Nähe von Delhi ist für die Motorrad-WM-Piloten unbekanntes Terrain. Geplant wurde die Rennstrecke von Hermann Tilke. Die großzügige Anlage wurde ursprünglich auf die Anforderungen der Formel 1 ausgerichtet, die im Bundesstaat Uttar Pradesh von 2011 bis 2013 den Indien-GP ausgetragen hat.

Die nun 5,010 km lange Kursführung wird als schnell und flüssig beschrieben, mit acht Rechts- und fünf Linkskurven. Besonders auf der mehr als einen Kilometer langen Gegengeraden erhoffen sich die lokalen Veranstalter in Indien sogar neue Top-Speed-Rekorde.

Das Layout bewerteten die MotoGP-Piloten vor der ersten Training als durchaus interessant, Marco Bezzecchi beschrieb es als fantastisch. Pol Espargaró rechnet sogar mit einer der unterhaltsamsten Strecken der Saison. Die Auslaufzone in Kurve 4 könnte weiter sein, waren sich die Fahrer einig. Insgesamt sei die Situation aber besser als erwartet.

Beim Grip-Level gibt es noch Fragezeichen. Weil die Strecke zuletzt wenig befahren wurde, rechnen viele aufgrund des mangelnden Reifenabriebs mit niedrigem Grip. Aleix Espargaró verriet am Donnerstag aber auch: «Wir haben ein paar Ingenieure bei Aprilia, die in der Vergangenheit bei Ferrari in der Formel 1 gearbeitet haben, als sie hier gefahren sind, und sie haben mir gesagt, dass dieser Circuit damals die Strecke mit dem besten Grip im Kalender war. Der Asphalt scheint auch keinen großen Schaden genommen zu haben, obwohl es lange her ist, seit die Formel 1 zuletzt hier gewesen ist. Deshalb glaube ich, dass der Grip nach ein paar Runden gut sein wird.»

In Mitteleuropa gilt es eine Zeitverschiebung von dreieinhalb Stunden zu beachten – und gar einige Anpassungen im Vergleich zum üblichen Zeitplan. So nehmen die MotoGP-Asse sowohl den Sprint am Samstag also auch das Hauptrennen über 24 Runden am Sonntag jeweils um 15.30 Uhr Ortszeit in Angriff. Das bedeutet, dass es für Fans in Deutschland, Österreich und der Schweiz pünktlich zum Mittagessen um 12 Uhr losgeht.

Weil die Strecke für alle neu ist, bekommen zudem alle Klassen am ersten Trainingstag längere Sessions von bis zu 70 Minuten zugestanden, um sich auf die Anforderungen des BIC einzustellen.

Zeitplan für den Indien-GP 2023 (MESZ)

Freitag, 22. September:
05.30 – 06.20 Uhr (50 min): Moto3, Practice 1
06.35 – 07.30 Uhr (55 min): Moto2, Practice 1
07.45 – 08.55 Uhr (70 min): MotoGP, FP1

09.45 – 10.35 Uhr (50 min): Moto3, Practice 2
10.50 – 11.45 Uhr (55 min): Moto2, Practice 2
12.00 – 13.10 Uhr (70 min): MotoGP, Practice

Samstag, 23. September:

05.40 – 06.10 Uhr (30 min): Moto3, Practice 3
06.25 – 06.55 Uhr (30 min): Moto2, Practice 3
07.10 – 07.40 Uhr (30 min): MotoGP, FP2
07.50 – 08.05 Uhr (15 min): MotoGP, Qualifying 1
08.15 – 08.30 Uhr (15 min): MotoGP, Qualifying 2

09.50 – 10.05 Uhr (15 min): Moto3, Qualifying 1
10.15 – 10.30 Uhr (15 min): Moto3, Qualifying 2
10.45 – 11.00 Uhr (15 min): Moto2, Qualifying 1
11.10 – 11.25 Uhr (15 min): Moto2, Qualifying 2

Startzeit

12.00 Uhr: MotoGP-Sprint (12 Runden)

Sonntag, 24. September:
07.40 – 07.50 Uhr (10 min): MotoGP, Warm-up

Startzeiten
09.00 Uhr: Moto3-Rennen (17 Runden)
10.15 Uhr: Moto2-Rennen (19 Runden)
12.00 Uhr: MotoGP-Rennen (24 Runden)

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 22.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.02., 10:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Do.. 22.02., 11:40, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do.. 22.02., 12:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Do.. 22.02., 14:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.02., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 22.02., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.02., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 22.02., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 22.02., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
9