Nicky Hayden: «Es gibt keine Ausreden»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Ducati-Pilot Nicky Hayden

Ducati-Pilot Nicky Hayden

Ducati-Pilot Nicky Hayden hatte beim «Red Bull Grand Prix of the Americas» in Texas erneut mit mangelndem Vertrauen zur Front seiner Maschine zu kämpfen und musste sich mit Rang 9 abfinden.

Lokalmatador Nicky Hayden hatte sich für den ersten von drei GP-Läufen 2013 in den USA eine Steigerung zu Katar, wo er Rang 8 belegte, erwartet. Doch der Ducati-Werkspilot musste sich mit Startplatz 10 und Position 9 im Rennen zufrieden geben.

«Es war ein hartes Wochenende. Die Rennstrecke ist großartig, aber ich habe in der Anfangsphase Zeit verloren und hatte bei jedem Richtungswechsel mit der Maschine zu kämpfen. Ich habe kein Vertrauen zur Front gefunden, das hat mir vor allem in den S-Kurven geschadet», beschreibt Ducati-Pilot Nicky Hayden seine Situation im Rennen der MotoGP-Klasse.

Ducati-Rennchef Bernhard Gobmeier räumt ein, dass auch die fehlenden Testkilometer auf der neuen Rennstrecke in der Nähe der texanischen Hauptstadt Austin, die Leistung von Hayden und Dovizioso beeinträchtigten: «Wir hatten sicherlich einen kleinen Nachteil im Vergleich zu den anderen Werksteams, weil wir hier im März nicht getestet haben.»

Nicky Hayden versuchte den Misserfolg in Texas abzuhaken, um sich auf die nächsten Rennen zu konzentrieren. «Es gibt keine Ausreden. Der neunte Platz entsprach nicht unseren Erwartungen. Ich hoffe, dass wir uns zukünftig besser schlagen, als in den ersten beiden Rennen», zieht Hayden die bittere Bilanz aus den Rennen in Katar und Austin.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 25.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 25.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 09:40, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 09:45, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE