Andrea Iannone (Rang 2): Marc Márquez auf den Fersen

Von Nereo Balanzin
MotoGP

Nur sieben Tausendstelsekunden fehlten Pramac-Ducati-Pilot Andrea Iannone im zweiten freien Training in Le Mans auf den Tagesschnellsten Marc Márquez.

«Wir sind wieder zurück in der Vergangenheit», lautete der kurze Kommentar von Pramac-Ducati-Pilot Andrea Iannone, nachdem er am Freitagnachmittag in Le Mans nur 0,007 Sekunden langsamer als der Tagesschnellste Marc Márquez blieb. «Das ist wie in alten Moto2-Tagen, als die Rennen noch eine Herzensangelegenheit, Leidenschaft und Konfrontation pur waren.»

Der 24-jährige Italiener, der sich mit dem zweiten Platz begnügen musste, erklärt: «Wo ich die sieben Tausendstel verloren habe? Hinter Dani Pedrosa... Nun ja, ich bin glücklich mit unserer heutigen Leistung. Marc dominiert die WM derzeit auf beeindruckende Art und Weise.»

Ein Grund für die gute Rundenzeit von Iannone war auch die weiche Reifenmischung. Doch der zwölffache GP-Sieger relativiert: «Allerdings nur für eine Runde. Im zweiten Umlauf war die Performance wieder auf dem Niveau der harten Mischung. Wir denken darüber nach, den weichen Reifen im Rennen einzusetzen, aber noch ist es zu früh, um das zu bestimmen. So oder so gibt es da noch Raum für Verbesserungen. Unser Tempo, das im 1:34er-Bereich lag, war auch auf den harten Reifen gut.» Iannone bestätigt, dass die Ducati auf kaltem Asphalt besser funktioniert als in der Hitze: «Ja, so ist es, wenn es kalt ist, schliessen wir die Lücke.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE