Jorge Lorenzo (Rang 2): «Pedrosa war hier stärker»

Von Günther Wiesinger
Jorge Lorenzo vor Weltmeister Marc Márquez

Jorge Lorenzo vor Weltmeister Marc Márquez

Jorge Lorenzo befindet sich in der WM wieder auf dem Vormarsch. Er hat sich auf dem vierten WM-Rang eingenistet und will jetzt Rossi und Pedrosa einholen.

Jorge Lorenzo will in diesem Jahr noch WM-Zweiter werden, aber das wird ein mühsames Unterfangen, denn er liegt jetzt nach drei Podestplätzen hintereinander (Dritter in Sachsen, Zweiter in Indy und Brünn) mit 137 Punkten bereits 145 Punkte hinter Leader Marc Márquez; sogar Rossi ist als WM-Dritter weit entfernt – er hat bisher 173 Punkte erbeutet.

Und der WM-Zweite Pedrosa hat 49 Punkte Vorsprung auf Lorenzo.

«Ich war leider nach dem Training nur auf Platz 6 in der zweiten Reihe, aber wir haben uns im Warm-up stark verbessert, diese Bestzeit hat mir viel Mumm für das Rennen gegeben», schilderte der Movistar-Yamaha-Werkspilot. «Der erste Augenblick meines Starts war gut, aber dann habe ich etwas Speed verloren. Ich habe dann geführt, aber nach einigen Runden konnte ich diesen Speed nicht mehr fahren, dafür war ich in den Bremszonen noch ziemlich stark. Dani hat dann aufgeholt, ich konnte ihm nichts entgegensetzen. Er war auf dieser Strecke deutlich schneller als ich, er ist gut gefahren und hat rasch einen Abstand herausgefahren.»

«Es gibt einige Lichtblicke bei uns, denn wir haben jetzt in drei Rennen viele Punkte gesammelt und waren hier im letzten Teil des Rennens wieder sehr stark», bemerkte Jorge. «Man sieht, dass die Spitze eng beisammen liegt, die Kräfteverhältnisse ändern sich von Woche zu Woche.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.12., 23:25, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mo.. 06.12., 00:25, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mo.. 06.12., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 06.12., 03:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo.. 06.12., 04:45, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 06.12., 05:05, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 06.12., 05:50, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo.. 06.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 06.12., 06:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 06.12., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE