Andrea Iannone (Ducati/6.): «Nicht wie erwartet»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Andrea Iannone liegt in Barcelona hinter seinen eigenen Erwartungen zurück

Andrea Iannone liegt in Barcelona hinter seinen eigenen Erwartungen zurück

In Sachen Topspeed mischte Ducati-Pilot Andrea Iannone auch in Barcelona ganz vorne mit. Doch Rang 6 der kombinierten Zeitenliste und 0,7 sec Rückstand machen ihm Sorgen.

Andrea Iannone feierte in Mugello mit Platz 2 seinen zweiten Podestplatz in dieser Saison, obwohl er unter den Nachwirkungen seiner Schulterverletzung litt. In Barcelona erreichte er am Freitag Platz 6. Doch den Italiener trennten ganze 0,780 sec von der Bestzeit des Suzuki-Piloten Aleix Espargaró.

Iannone liegt in Barcelona hinter seinen eigenen Erwartungen zurück. «Der Freitag lief nicht, wie ich es erwartet hatte», räumte Iannone ein. «Ich hätte nicht gedacht, dass ich so große Probleme haben werde. Ich dachte, dass ich ab dem ersten Moment schnell bin. Stattdessen fand ich keinen guten Rhythmus. Derzeit habe ich nicht das Gefühl, das ich anstrebe. Vielleicht können wir das Verhalten der Maschine auf dieser Strecke nicht mehr bedeutend verändern, aber ich werde sicher einen Weg finden, um schneller zu sein.»

«Immerhin konnten wir die Maschine in den Bremszonen bereits verbessern. Ich mache mir keine allzu großen Sorgen, weil ich gut mit dem Team zusammenarbeite. Daher bin ich sicher, dass wir am Samstag den richtigen Weg finden», versicherte der Ducati-Pilot aus Vasto.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 13:15, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 13:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 13:45, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mo. 18.01., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 18.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 18.01., 18:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
» zum TV-Programm
7AT