Sepang-Drama: Erste Reaktion von Valentino Rossi

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Wird Valentino Rossi bestraft?

Wird Valentino Rossi bestraft?

Im MotoGP-Rennen von Sepang brachte Valentino Rossi seinen Rivalen Marc Márquez zu Sturz. Im Anschluss gab er seine Meinung zu diesem Vorfall preis.

Nach harten Manövern spitzte sich der Kampf zwischen Marc Márquez und Valentino Rossi immer weiter zu. In Runde 7 überholte Márquez Rossi außen. Rossi setzte sich wieder innen daneben und drückte Márquez immer weiter nach außen, wurde langsamer und sah ihn immer wieder an.

Dabei berührte Márquez Rossis Hinterrad und stürzte. Rossi sah genau, wo sich Márquez befand und hätte an diesem Punkt der Kurve nicht langsamer werden dürfen, sondern hätte schon wieder beschleunigen müssen – ein unsauberes Manöver. Die Race Direction untersucht den Vorfall. Wird Rossi bestraft?

Nach dem Rennen gab ein sichtlich geschaffter Rossi seine Meinung zu dem Zwischenfall preis: «Leider habe ich durch Marc viel Zeit verloren. In Kurve 14 habe ich versucht, weiter zu gehen, um die bessere Linie zu haben. Er machte mir die ganze Zeit viele Probleme. Leider kam er mir zu nah. Ich denke, dass er in diesem Moment stürzte.» Bereits am Donnerstag ging Rossi Márquez verbal an, da er ihm vorwarf, in Australien für Lorenzo gefahren zu sein. Obwohl Márquez Lorenzo in Australien fünf Punkte geraubt hatte.

Die Manöver von Marc Márquez kosteten Rossi Zeit, doch auch nach Márquez' Sturz war Rossi nicht schneller als zuvor und konnte nicht zu Lorenzo aufschließen. Sein Rückstand wurde immer größer.

Rossi liegt nun noch sieben Punkte vor Lorenzo. «Das war schade, denn in einem normalen Rennen hätte ich gegen Jorge kämpfen können. So habe ich erneut Punkte verloren. In Valencia wird es so schwieriger.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
17