Mackenzie: 125er- und Moto3-Vertrag

Von Matthew Birt
MotoGP 125 ccm
Taylor Mackenzie: Platz 21 in Valencia 2010

Taylor Mackenzie: Platz 21 in Valencia 2010

Taylor Mackenzie, 17 Jahre junger Sohn von Ex-GP-Pilot Niall Mackenzie, wird 2011 in der 125er-WM starten.

Kenny Roberts sen. und jun., Graziano und Valentino Rossi, Ron und Leon Haslam: Alles Beispiele dafür, dass Vater und später der Sohn in der Grand-Prix-Welt als Fahrer dabei waren.

Jetzt ist die Reihe an Niall und Taylor Mackenzie. Denn der 17-jährige Taylor wird in der kommenden Saison – dem letzten Jahr der 125er-Zweitakter – in der 125er-Weltmeisterschaft für das World Wide Racing Team von Fiorenzo Caponera antreten, das in den letzten Jahren als Ongetta-Aprilia-Team auftrat.

Mackenzie schnupperte bereits beim letzten Rennen in Valencia mit einer Wildcard Grand-Prix-Luft und klasssierte sich auf dem 21. Rang.

Mackenzie hat einen Zweijahres-Vertrag erhalten. Er wird also voraussichtlich auch beim Start der Moto3-WM 2012 dabei sein, wenn die 250er-Viertakter die heutigen 125er-Zweitakter ablösen werden.

2010 kam Mackenzie im Red Bull Rookies-Cup nur auf bescheidene Resultate: Gesamt-15., beste Klassierung war ein fünfter Rang.

Vater Niall Mackenzie ist dreifacher Britischer Superbike-Meister (1996 bis 1998, Yamaha) und stand sieben Mal auf dem Podium der 500er-GP-Klasse.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
4DE