Le Mans: Hält Bautista durch?

Von Jörg Reichert
MotoGP 800 ccm
Sind die Schmerzen zu gross? Bautistas Start steht auf der Kippe

Sind die Schmerzen zu gross? Bautistas Start steht auf der Kippe

Nur wenige Runden konnte Alvaro Bautista im ersten Freien Training vom Le Mans-GP am Stück fahren. Ob er das Rennen wird fahren können, ist momentan noch fraglich.

Erst vor einer Woche brach sich Alvaro Bautista das Schlüsselbein - wie so oft bei den Asphaltkünstlern beim Motocross! Trotzdem wollte der Spanier unbedingt in Le Mans an den Start gehen. Aber es sieht nicht gut aus. Langsam und mit grossen Schmerzen wurde der Suzuki-Pilot im Freien Training abgeschlagen Letzter.

Trotzdem fuhr der MotoGP-Rookie immerhin 18 Runden auf dem anstrengenden Kurs mit drei sehr harten Bremszonen. Doch mit 3,123 sec. Rückstand auf die Bestzeit scheint die Quälerei wenig Sinn zu ergeben - selbst auf den Vorletzten [*Person Horishi Aoyama*] (J/Honda) fehlen 0,7 sec.!

«Ich dachte wirklich es würde besser funktionieren», klagt Bautista. «Dabei habe ich alles mögliche unternommen um fahren zu können und war mir eigentlich auch sicher, es würde gehen. Aber es war sehr schwierig. Schon noch wenigen Runden ging mir die Kraft aus und mein linker Arm begann stark zu schmerzen. So konnte ich die Suzuki nicht fahren, wie ich gerne wollte.»

Für Samstag wird sich der 25-Jährige in die Hände des Clinica-Mobile begeben. Die Therapie ist denkbar einfach. «Morgen lasse ich mir Schmerzmittel verabreichen, hoffentlich schlagen die an. Dann werde ich entscheiden, ob es Sinn macht weiterzufahren. Mehr als fünf Runden am Stück konnte ich heute zumindest nicht fahren. Im Rennen werden es 28 sein.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 18.06., 15:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 18.06., 16:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 18.06., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 18.06., 17:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 18.06., 17:55, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Fr.. 18.06., 18:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 18:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 18.06., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 18.06., 19:00, Eurosport
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
3DE