MotoGP: Suzuki 2011 nur mit einem Fahrer?

Von Günther Wiesinger
MotoGP 800 ccm
Bautista, Teamchef Denning und Capirossi

Bautista, Teamchef Denning und Capirossi

Ob in der nächsten Saison in der MotoGP-WM mehr als 17 Fahrer dabeisein werden, ist noch offen. Denn Suzuki will kürzertreten.

Vorläufig lässt sich nicht abschätzen, ob das MotoGP-Startfeld 2011 mehr Fahrer umfassen wird als die 17 Piloten in dieser Saison. Es stösst zwar mit [*Person Karel Abraham*] (AB Cardion Racing) ein sechster Ducati-Fahrer dazu, aber bei Suzuki gibt es nach den ständigen Misserfolgen der letzten Monate den Plan, den zu Pramac-Ducati wechselnden [*Person Loris Capirossi*] (37) nicht zu ersetzen und nur mit dem Spanier Alvaro Bautista anzutreten.

Sonst sind die meisten Plätze schon besetzt, auch wenn noch nicht alle Verträge unterschrieben sind. Das Yamaha-Werksteam wird mit [*Person Jorge Lorenzo*] und [*Person Ben Spies*] antreten, Marlboro-Ducati mit [*Person Valentino Rossi*] und [*Person Nicky Hayden*], Repsol-Honda mit [*Person Dani Pedrosa*] und Neuzugang [*Person Casey Stoner*].

Beim Honda-Privatteam von Fausto Gresini gilt [*Person Marco Simoncelli*] als fix, voraussichtlich wird dort Melandri für [*Person Andrea Dovizioso*] Platz machen müssen. LCR-Honda fährt die dritte Saison mit [*Person Randy de Puniet*], der auch für 2011 vorgesehen ist. «Aber ich habe auch Kontakt zu Melandri und Capirossi», betont LCR-Teambesitzer Lucio Cecchinello.

Das Interwetten-Honda-Team von Dani Epp plant weiter mit 250-ccm-Weltmeister [*Person Hiroshi Aoyama*], der seit Silverstone (zwölfter Brustwirbel gebrochen) kein Rennen bestritten hat.

Ducati rüstet im Pramac-Team von Paolo Campinoti 2011 wieder den Spanier [*Person Aleix Espargaró*] aus, als zweiter Fahrer ist Capirossi (statt Kallio) vorgesehen. Ob beim Martinez-Ducati-Team neuerlich [*Person Héctor Barberá*] auf der Kunden-Ducati sitzen wird, ist noch offen. Auch [*Person Toni Elias*] und [*Person Julián Simón*] gelten als aussichtsreiche Kandidaten, liess Teambesitzer Martinez verlauten.

Beim Tech3-Yamaha-Team des Franzosen Hervé Poncharal sah es eine Weile so aus, als müsste er neben Ben Spies auch Haudegen [*Person Colin Edwards*] ersetzen. Doch jetzt hat Superbike-Ass [*Person Cal Crutchlow*] die besten Aussichten, den Platz von Spies zu übernehmen. Yamaha USA drängt auf eine weitere Verpflichtung von Colin Edwards, der auch Angebote aus der Superbike-WM hat. Auch die schnellen Moto2-Piloten Elias und Iannone stehen bei Tech3 zur Diskussion.

Weitere Hintergründe und MotoGP-Pläne von anderen Teams lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der neuen Wochenzeitschrift SPEEDWEEK. Nr. 34/2010 mit mehr als 16 aktuellen Seiten vom Brünn-GP jetzt für 2 Euro im Zeitschriftenhandel.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE