Nicky Hayden: «Kommunikation verbessern»

Von Matthew Birt
MotoGP 800 ccm
Nicky Hayden: «Alles klar, Leute...?»

Nicky Hayden: «Alles klar, Leute...?»

Nur Rang 12 beim GP Katar: Ducati-Neuzugang Nicky Hayden sieht eines der grossen Probleme bei der Sprachbarriere zwischen ihm und dem Team.

Die Crew des letzten 990ccm-Weltmeisters (2006) ist mehrheitlich italienischer Herkunft. Zwar haben der Amerikaner und sein Team während des Winters versucht, die Sprachbarriere zu öffnen, doch in der Hektik der kürzer gewordenen Trainings während der Grand Prix gibt es immer wieder Verständigungsprobleme und damit Verzögerungen. Das hat sich in Katar wiederholt gezeigt.

Hayden spricht kein Italienisch, und er gibt zu, dass sein Kentucky-Slang des öfteren bei seinen Mechanikern für Kopfschütteln sorgt. Die 45 Minuten kurzen Trainings-Sessions müssen aber ausreichen, um das neue Karbonfiber-Chassis der Ducati GP9 optimal abzustimmen.

«Wir haben bei den IRTA-Tests in Jerez diesbezüglich viel gelernt», sagt Hayden. «Zuerst habe ich, als es hektischer wurde, den Helm nicht abgenommen und so gesprochen. Keiner hat mich verstanden. Ich muss den Helm vom Kopf nehmen, ruhig und vor allem sauber und slangfrei sprechen, damit mich mein Team richtig verstehen kann. Diese paar Sekunden Zeit muss ich mir nehmen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 25.09., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 25.09., 18:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Top 30 Qualifying
  • Fr. 25.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 25.09., 19:05, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 25.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 25.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 25.09., 20:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 20:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 25.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 25.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
9DE